Teaserbild
Trennline

Ferdinand III., 1625-1637-1657. 10 Dukaten 1656, Wien. 34,58 g. Fb. 209; Herinek 21.

HABSBURGISCHE ERBLANDE-ÖSTERREICH
RÖMISCH-DEUTSCHES REICH

Zurück zur Listenansicht
In Merkliste legen

Losnummer 3410




Schätzpreis: 100.000,00 €
Zuschlag: 105.000,00 €


Ferdinand III. 1625-1637-1657.
10 Dukaten 1656, Wien. 34,58 g. r FERDINANDVS Û III Û D Ù G Û ROM - IM Ù SE Ù AV Ù GE Ù HV Ù BO Ù REX Û Brustbild r. mit Lorbeerkranz, umgelegtem Mantel und der Kette des Ordens vom Goldenen Vlies, unten in der Umschrift das Münzmeisterzeichen Dreieck in Kreis (J. C. Richthausen, Münzmeister in Wien 1647-1657)//Û ARC Ù DVX Ù AVST D Ù - BVR Ù S Ù K Ù C Û C Ù TYR Ù 1656 Gekrönter Doppeladler mit Schwert und Zepter in den Fängen, zwischen den Köpfen Reichsapfel, auf der Brust mehrfeldiges Wappen, umher Ordenskette, unten in der Umschrift kleiner, gekrönter Wappenschild. Fb. 209; Herinek 21.

GOLD. Von großer Seltenheit, besonders in dieser Erhaltung. In passendem Holzetui mit altem Sammlerkärtchen. Scharf ausgeprägtes Kabinettstück mit herrlicher Goldpatina, vorzüglich-Stempelglanz

Für dieses 10 Dukaten-Stück wurden eigene Stempel angefertigt, ein Wiener Taler von 1656 existiert nicht.