Teaserbild
Trennline

Gordianus III., 238-244 und Tranquillina. Æs, Singara (Mesopotamia); 23,18 g. BMC 8 ff.

RÖMISCHE MÜNZEN
MÜNZEN DER RÖMISCHEN KAISERZEIT

Zurück zur Listenansicht

Losnummer 277




Schätzpreis: 60,00 €
Zuschlag: 90,00 €


Gordianus III. 238-244 und Tranquillina.
Æs, Singara (Mesopotamia); 23,18 g. Beider Büsten einander gegenüber//Tyche sitzt l. darüber Kentaur, darunter Flußgott.
BMC 8 ff.

Attraktives Exemplar, sehr schön

Exemplar der Fritz Rudolf Künker eLive Auction 48, Osnabrück 2018, Nr. 256.

Der Kentaur ist das Fahnentier der Legio I Parthica, die in Singara stationiert war. Siehe Stoll, Oliver, Kentaur und Tyche - Symbole städtischer Identität? Resiana, Singara und ihre Legionsgarnisonen im Spiegel städtischer Münzprägungen, in: Blömer/Facella/Winter (Hg.), Lokale Identität im Römischen Nahen Osten, Stuttgart 2009, S. 294 ff.