Teaserbild
Trennline

Antoninus IV. Elagabal, 218-222 für Julia Paula. Õ-Denar, 219/220, Rom; 3,13 g. BMC 173; Coh. 6; RIC 211.

RÖMISCHE MÜNZEN
MÜNZEN DER RÖMISCHEN KAISERZEIT

Zurück zur Listenansicht

Losnummer 260




Schätzpreis: 50,00 €
Zuschlag: 105,00 €


Antoninus IV. Elagabal, 218-222 für Julia Paula.
Õ-Denar, 219/220, Rom; 3,13 g. Drapierte Büste r.//Concordia sitzt l. mit Patera, davor Stern.
BMC 173; Coh. 6; RIC 211.

Kl. Schrötlingsfehler, fast vorzüglich

Aus einer niederrheinischen Privatsammlung. Exemplar der Auktion Lanz 123, München 2005, Nr. 718.

Julia Paula, die Tochter des Praetorianerpräfekten Julius Paulus, war die erste Ehefrau des Elagabal. Die Ehe war vermutlich von Julia Maesa arrangiert worden und wurde mit großem Pomp gefeiert - bei den Spielen fanden zahlreiche Gladiatoren, 51 Tiger und ein Elefant den Tod. Elagabal wurde seiner Frau bald überdrüssig und ließ sich nach einem knappen Jahr scheiden.