Teaserbild
Trennline

Musen. Zweiseitige Bronzeplakette 1905

MEDAILLEN
AKT UND EROS IN DER NUMISMATIK, Traditionen der Antike

Zurück zur Listenansicht

Losnummer 8108




Schätzpreis: 75,00 €
Zuschlag: 370,00 €


Musen.
Zweiseitige Bronzeplakette 1905, von Émile Arthur Soldi-Colbert, auf den Verein der Schriftsteller. Die Erklärung der Plakette gibt die Inschrift im Abschnitt: LA PENSEE ANIME L’VNIVERS (Das Denken belebt das Universum): Die nackte Muse der Literatur (Klio) mit vom Wind aufgeblähten Gewand in Vorderansicht, hat ihre linke Hand auf die Schulter einer auf einem Klappstuhl sitzenden gleichfalls nackten Frau gelegt; diese stützt ihren Kopf auf ihren rechten Arm, in dessen Hand sie einen Stylus hält; mit ihrer Linken hat sie eine Schreibtafel gefasst. Die Muse weist mit ihrer Rechten zum Himmel hinauf. Das Universum wird im Hintergrund durch die vier Elemente der traditionellen abendländischen Philosophie charakterisiert: Erde, Wasser, Feuer und Luft. Erde und Wasser sind durch die Île de la Cité mit Notre Dame repräsentiert, das Feuer durch Sonne, Mond und Sterne bzw. einen Kometen, die Luft durch die Vögel; unter dem Klappstuhl auf dem Erdboden die Signatur: EMILE SOLDI DIJON F(ecit) / 1905//Über einer viereckigen Tafel eine Banderole: SOCIÉTÉ – DES GENS DE – LETTRES, rechts und links der Tafel Eichen- und Lorbeerzweige, darunter eine Feder. 71,52 x 52,62 mm; 130,69 g. Vgl. Forrer V, 568 f. "For his colleagues of the Société des gens de lettres Soldi modelled a Jeton de présence which serves also as a Prize medal for the Laureats of the "cité Rougemont". This Plaquette representing on obv. "Thought animating the Universe" is particularly fine."; Monnaie de Paris 3, 1979, 364 f. B.


RR Mattiert. Vorzüglich

Exemplar der Auktion Möller 29, Kassel 2001, Nr. 1219.

Die Société des gens de lettres (SGDL) wurde am 31. Dez. 1837, unter anderem von Honoré de Balzac, gegründet und besteht bis heute fort. Das personifizierte Denken, die Pensée, evozierte in Frankreich natürlich den berühmten Satz von Descartes: "Cogito, ergo sum" (Ich denke, also bin ich). Berühmt und der Entstehungszeit der Plakette näher ist Rodins "Penseur" von 1880/82, der eine ähnliche Haltung einnimmt, wie die Pensée der Medaille. In der Weltkunst wurde das Thema der Sinnenden bzw. des Sinnenden immer wieder aufgegriffen.