Teaserbild
Trennline

Õ-Denar, 54 v. Chr., Rom, Bab. 5; BMC 3885; Crawf. 434/2; Syd. 909.

RÖMISCHE MÜNZEN
MÜNZEN DER RÖMISCHEN REPUBLIK

Zurück zur Listenansicht

Losnummer 7147




Schätzpreis: 200,00 €
Zuschlag: 380,00 €


Õ-Denar, 54 v. Chr. Rom, Q. Pompeius Rufus; 3,76 g. Curulischer Stuhl zwischen Pfeil und Lorbeerzweig//Curulischer Stuhl zwischen Lituus und Kranz.
Bab. 5; BMC 3885; Crawf. 434/2; Syd. 909.

Vorzüglich

Exemplar der Auktion Hirsch Nachf. 332, München 2017, Nr. 2402.

Die Münze feiert die beiden Großväter des Münzmeisters, einmal Q. Pompeius Rufus, Xvir (Pfeil und Zweig), und Sulla, Augur (Lituus), die zusammen im Jahr 88 v. Chr. Konsuln waren. Der Monetar wollte sich damit für höhere Aufgaben empfehlen, denn eine vornehmere Abkunft als von zwei Consularen war kaum möglich.