Teaserbild
Trennline

Õ-Denar, 41 v. Chr., Rom, Bab. 1; BMC 4211; Crawf. 486/1; Syd. 1148.

RÖMISCHE MÜNZEN
MÜNZEN DER RÖMISCHEN REPUBLIK

Zurück zur Listenansicht

Losnummer 7153




Schätzpreis: 75,00 €
Zuschlag: 370,00 €


Õ-Denar, 41 v. Chr. Rom, P. Accoleius Lariscolus; 3,78 g. Drapierte Büste der Diana Nemorensis r.//Dreifache Kultstatue der Diana Nemorensis v. v. (Diana, Hecate, Selene).
Bab. 1; BMC 4211; Crawf. 486/1; Syd. 1148.

R Feine Patina, gutes sehr schön

Erworben 1995 bei der Firma Blancon, Hannover.

Zur Datierung siehe Woytek, B. Arma et Nummi, Wien 2003, S. 445 ff.
Die Familie des Münzmeisters stammte aus Aricia, wo sich Tempel und heiliger Hain der Diana Nemorensis befanden. Der Priester der Göttin, der Rex Nemorensis, war ein entflohener Sklave, der seinen Vorgänger im Zweikampf getötet haben mußte. Octavians Mutter stammte ebenfalls aus Aricia; möglicherweise hat Octavian Einfluß auf die Wahl des Münztyps gehabt.