Teaserbild
Trennline

Prager Groschen o. J. Krusy L 3,10.

DEUTSCHE MÜNZEN UND MEDAILLEN
LIPPSTADT, STADT

Zurück zur Listenansicht
In Merkliste legen

Losnummer 1946




Schätzpreis: 200,00 €
Zuschlag: 220,00 € (unter Vorbehalt)


Prager Groschen o. J. des böhmischen Königs Wenzel III. 1378-1419, mit Gegenstempel von Lippstadt auf der Rückseite: Rose mit fünf Staubfäden.
Krusy L 3,10.

Münze gering erhalten, Gegenstempel sehr schön

Exemplar aus dem Fund von Sudhagen bei Paderborn. Zwischen 1880 und 1890 wurde auf dem Hof Berhorst, Sudhagen Nr. 23 beim Abbruch eines abgebrannten Hauses ein Tonkrug mit ca. 35 Münzen gefunden. Bis 1969 verblieben die meisten Stücke in Familienbesitz. Es handelt sich ausschließlich um Prager Groschen, die unter Wenzel IV. 1378-1419 geprägt wurden; auf seinen Münzen wird er als Wencezlav Tercius bezeichnet. Der Fund dürfte in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts vergraben worden sein.