Teaserbild
Trennline

Johann Sebastian Lösch. Münzwaage o. J. Lockner Nr. 1386.

MÜNZWAAGEN
DEUTSCHER RAUM, NÜRNBERG, STADT

Zurück zur Listenansicht
In Merkliste legen

Losnummer 4163




Schätzpreis: 200,00 €
Zuschlag: 180,00 €


Johann Sebastian Lösch.
Münzwaage o. J. Rechteckiger, heller Kasten aus Nussbaumholz mit einer Deckelschließe, Maße: 99 x 64 x 24 mm. Auf dem Außendeckel oben mittig das Meisterzeichen "3 Röslein" und "ISL" eingeprägt. Waage aus Stahl mit Schwanenhalsenden und einer runden und einer dreieckigen verzinnten Messingschale an braunen Bändern. Der Waagbalken mit österreichischem Doppeladler und "779" (für 1779) gepunzt. Die Waage hat 6 rechteckige und 2 runde Gewichte. Sie wurde wahrscheinlich nach Wien exportiert und dort wurden 2 Gewichte gegen runde zu 1 und 2 Ducat mit Jahreszahl "779" (1779) unter Veränderung der Gruben ausgetauscht. Unter dem Holzschuber 3 unterschiedliche Ausgleichsgewichte.
Lockner Nr. 1386.

Interessantes, sehr schönes Exemplar

Lösch, Meister 1746 schlägt ab 1762/1763 die "3 Röslein" mit "ISL" als sein Zeichen in die Waagen.