Teaserbild
Trennline

KÖNIGREICH. Philippos II., 359-336 v. Chr. Ô-Stater, posthum, 323/317 v. Chr., Kolophon; 8,67 g.

GRIECHISCHE MÜNZEN
MACEDONIA

Zurück zur Listenansicht
In Merkliste legen

Losnummer 273




Schätzpreis: 6.000,00 €
Zuschlag: 11.000,00 €


KÖNIGREICH. Philippos II. 359-336 v. Chr.
Ô-Stater, posthum, 323/317 v. Chr. Kolophon; 8,67 g. Apollokopf r. mit Lorbeerkranz//Nike in Biga r. unten Dreifuß. Thompson in Studio Paulo Naster Oblata S. 58, 12.

Attraktives Exemplar, vorzüglich

Aus der Sammlung eines Geschichtsfreundes.

Exemplar der Auktion Hirsch Nachf. 227, München 2003, Nr. 91.

Diese posthumen Philippeier wurden nach dem Tod Alexanders III. von königstreuen Kräften geprägt, die so daran erinnern wollten, daß Philippos III. Arrhidaios ein Sohn des Philippos II. und somit rechtmäßiger Thronfolger war.