Teaserbild
Trennline

Augustus, 30 v.-14 n. Chr. Ô-Aureus, 15/13 v. Chr., Lugdunum; 7,77 g. BMC 459; Calico 215; Coh. 143; RIC² 170.

RÖMISCHE MÜNZEN
MÜNZEN DER RÖMISCHEN KAISERZEIT

Zurück zur Listenansicht
In Merkliste legen

Losnummer 2746




Schätzpreis: 12.500,00 €
Zuschlag: 19.000,00 €


Augustus, 30 v.-14 n. Chr.
Ô-Aureus, 15/13 v. Chr. Lugdunum; 7,77 g. Kopf r.//Apollo steht l. mit Plectrum und Lyra. Bahrfeldt 204.20 (dies Exemplar); BMC 459; Calico 215; Coh. 143; RIC² 170.

Feine Goldpatina, sehr schön-vorzüglich

Exemplar der Sammlung James H. Barnes, Auktion Sotheby &  Co. London 26. Juni 1974, Nr. 2; der Sammlung Clarence Sweet Bement, Auktion Ars Classica VIII, Luzern 1924, Nr. 488; der Auktion Jacob Hirsch XXXIV, München 1914, Nr. 898; der Sammlung Prof. Kopf, Auktion Jacob Hirsch XII, München 1904, Nr. 427 und der Sammlung Vicomte Gustave de Ponton d'Amécourt, Auktion Rollin & Feuardent, Paris 25.-30. April 1887, Nr. 63.

Apollo hat Augustus im Jahr 31 v. Chr. den Sieg über Marcus Antonius und Cleopatra in der Schlacht bei Actium geschenkt. An dieses Ereignis erinnert die Münze.