Teaserbild
Trennline

Karl Wilhelm Friedrich, 1729-1757. 2 Dukaten 1729, Schwabach, Fb. 344; Slg. Wilm. -; Bernheimer 239; Slg. Grüber (Auktion Künker 267) 4408 (dieses Exemplar).

DEUTSCHE MÜNZEN UND MEDAILLEN
BRANDENBURG IN FRANKEN, BRANDENBURG-ANSBACH, MARKGRAFSCHAFT

Zurück zur Listenansicht
In Merkliste legen

Losnummer 6568




Schätzpreis: 15.000,00 €
Mindestgebot: 12.000,00 €


Karl Wilhelm Friedrich, 1729-1757.
2 Dukaten 1729, Schwabach, auf seine Huldigung am 28. Juli. 6,95 g. Münzmeister Johann Jakob Ebenauer. Stempelschneider Georg Wilhelm Vestner. CARL Û WILH Û FRID Û - MARCH Û BRAND Û ON Ú Geharnischtes Brustbild r. mit umgelegtem Mantel und Ordensband, am Armabschnitt die Stempelschneidersignatur V//SALVS PVBLICA SALVS MEA Ü Der brandenburgische Adler, den Kopf nach l. gewandt, auf der Brust den vierfeldigen Zollernschild, im Abschnitt die Jahreszahl 1729 Û. Fb. 344; Slg. Wilm. -; Bernheimer 239; Slg. Grüber (Auktion Künker 267) 4408 (dieses Exemplar).

GOLD. Von größter Seltenheit. Prachtexemplar von feinster Erhaltung. Fast Stempelglanz

Exemplar der Slg. Roland Grüber, Auktion Fritz Rudolf Künker 267, Osnabrück 2015, Nr. 4408.