Teaserbild
Trennline

Hadrianus, 117-138. Æ-Sesterz, 134/138, Rom; 22,47 g. BMC 1655; Coh. 54; RIC 890.

RÖMISCHE MÜNZEN
MÜNZEN DER RÖMISCHEN KAISERZEIT

Zurück zur Listenansicht

Losnummer 263




Schätzpreis: 1.000,00 €
Zuschlag: 1.800,00 € (unter Vorbehalt)


Auf eLive-Auction.com bieten
Hadrianus, 117-138.
Æ-Sesterz, 134/138, Rom; 22,47 g. Drapierte Büste r. mit Lorbeerkranz//ADVENTVI AVG IVDAEAE Hadrian steht r. die Rechte erhoben, davor steht Iudaea l. mit Patera zwischen zwei Kindern; zwischen den beiden Hauptfiguren Altar. BMC 1655; Coh. 54; RIC 890.

Braune Patina, Kratzer auf dem Avers, fast sehr schön

Der Besuch in Iudaea hatte bereits im Jahr 130 stattgefunden. Die auf Iudaea bezogenen Reiseerinnerungsmünzen müssen nicht unbedingt nach dem Ende des zweiten bellum Iudaicum im Jahr 136 geprägt worden sein, über den sich die Reichsprägung ohnehin ausschweigt.