Teaserbild
Trennline

Wolfgang Ernst II., 1754-1803. Silbermedaille 1772. Slg. Opitz 3074.

DEUTSCHE MÜNZEN UND MEDAILLEN
ISENBURG, YSENBURG UND BÜDINGEN (IN BÜDINGEN), GRAFSCHAFT, SEIT 1840 FÜRSTENTUM

Zurück zur Listenansicht

Losnummer 8417




Schätzpreis: 3.000,00 €
Mindestgebot: 3.000,00 €


Auf eLive-Auction.com bieten
Wolfgang Ernst II. 1754-1803.
Silbermedaille 1772. 46,26 mm; 28,92 g.
Slg. Opitz 3074.

Von größter Seltenheit. Prachtexemplar. Hübsche Patina, fast Stempelglanz

Exemplar der Demarete Collection, Auktion Stack's Bowers & Ponterio 182 N.Y.I.N.C. Sessions A-B, New York 2014, Nr. 662.

Medailleur, Anlaß sowie Entstehungsort dieser Medaille sind unbekannt. Ein möglicher Anlaß ist die 200-Jahrfeier der Bartholmäusnacht. Ein anderer Ansatz ist die auch hier vorgenommene Zuweisung der Medaille nach Isenburg in Hessen, wo sie unter Wolfgang Ernst II. in Erinnerung an die Aufnahme der Flüchtlinge geprägt worden sein könnte.