Teaserbild
Trennline

Innocenz XI., 1676-1689. Bronzemedaille A VIII/1684, Miselli 139 a; Bartolotti 684 Anm..

EUROPÄISCHE MÜNZEN UND MEDAILLEN
ITALIEN, KIRCHENSTAAT/VATIKAN

Zurück zur Listenansicht

Losnummer 1538




Schätzpreis: 200,00 €
Mindestgebot: 200,00 €


Auf eLive-Auction.com bieten
Innocenz XI. 1676-1689.
Bronzemedaille A VIII/1684, von G. Hamerani, auf die Heilige Allianz mit Polen, Kaiser Leopold I. und dem venezianischen Dogen Marc Antonio Giustinian gegen die Türken. Brustbild r. in geistlichem Ornat//Altar, darauf liegen die Krone Österreichs, die päpstliche Tiara, die Krone Polens und die Dogenmütze Venedigs, oben Taube des Heiligen Geistes in Strahlen. 36,57 mm; 15,61 g. Miselli 139 a; Bartolotti 684 Anm..

R Übliche winz. Stempelfehler auf der Rückseite, vorzüglich

Auf Betreiben des Papstes Innocenz XI. wurde 1684 ein weiteres Bündnis unter dem Begriff "Heilige Liga" gegründet. Neben Kaiser Leopold und dem Papst waren zunächst Polen-Litauen sowie die Seerepublik Venedig Mitglieder des Bündnisses. Im Mai 1686 trat Rußland der Liga bei. Die Verbündeten konnten in den nächsten Jahren eine Vielzahl von Siegen über das Osmanische Reich erringen und zuvor verlorene Gebiete zurückerobern.