Teaserbild
Trennline

Louis XV, 1715-1774. Bronzemedaille 1721, Page-Divo/Divo 37, 109.

EUROPÄISCHE MÜNZEN UND MEDAILLEN
FRANKREICH, KÖNIGREICH

Zurück zur Listenansicht

Losnummer 1506




Schätzpreis: 200,00 €
Mindestgebot: 200,00 €


Auf eLive-Auction.com bieten
Louis XV, 1715-1774.
Bronzemedaille 1721, von J. Duvivier und J. Le Blanc, auf den Empfang des türkischen Botschafters Mehmet Effendi. Geharnischtes Brustbild r. mit Lorbeerkranz und umgelegtem Mantel//Louis XV steht vor seinem Thron nach l. auf einem Podest und empfängt den Gesandten, der sich vor ihm verneigt. 41,29 mm; 37,49 g. Dazu: Zwei einseitige Zinnabschläge 1742, von B. Duvivier, auf den erneuten Empfang eines türkischen Botschafters. Der König thront nach r. und erhält vom türkischen Botschafter die erneuerten Verträge des Sultans. Ca. 41 mm. Page-Divo/Divo 37, 109.

RR 3 Stück., Vorzüglich

Exemplar der Auktion Baldwin's 41, London 2005, Nr. 1839 (Bronze).
Exemplar der Auktion Baldwin's 43, London 2005, Nr. 3406 (Zinn).
Exemplar der Auktion Gorny & Mosch 197, München 2011, Nr. 7067 (Zinn).

Im Zuge des Machtverfalls in Europa begann das Osmanische Reich zunehmend, diplomatische Beziehungen mit den mitteleuropäischen Ländern aufzubauen. In diesem Kontext besuchte der türkische Gesandte Celebi Mehmet Effendi König Louis XV in Paris. Seine Eindrücke in Frankreich schrieb er in dem Buch "Das Paradies der Ungläubigen" nieder.