Teaserbild
Trennline

Silbergußmedaille o. J. (1619)

GERMAN COINS AND MEDALS
FRANKFURT, STADT

Back to the list
place on watchlist

Lot number 2238




Estimated price: 750.00 €
Hammer-price / sale price: 650.00 €


Silbergußmedaille o. J. (1619), unsigniert, auf die Wahl Ferdinands II. zum römischen Kaiser. Sogenannte Judenmedaille. Der Kaiser in reich besticktem Mantel und umgelegter Kette des Ordens vom Goldenen Vlies thront v. v. mit Zepter und Reichsapfel, zu den Seiten der personifizierte Friede mit Palmzweig und die personifizierte Gerechtigkeit mit Schwert, die gemeinsam dem Kaiser die Krone aufsetzen//Medaillonbild mit dem belorbeerten Brustbild des Kaisers r. umher vier weitere, durch Lorbeerzweige verbundene Medaillonbilder mit den Tugenden Justitia (Gerechtigkeit), Fortitudo (Tapferkeit), Prudentia (Klugheit) und Temperantia (Besonnenheit). Bernhart, M. "Judenmedaillen", in: Archiv für Medaillen- und Plakettenkunde III/IV, 1921/1922, Nr. 12; Förschner 52.2; J. u. F. 339; Klein, U. Beitrag zu den sogenannten Judenmedaillen, in: Beiträge zur süddeutschen Münzgeschichte, Stuttgart 1976, B 12.


Originalguß. Felder leicht geglättet, sehr schön-vorzüglich

Exemplar der Slg. Prof. Herbert Stricker.