Teaserbild
Trennline

Johannes, 423-425. Ô-Solidus, Ravenna; 4.46 g. RIC 1901.

ROMAN COINS
MÜNZEN DER RÖMISCHEN KAISERZEIT

Back to the list
place on watchlist

Lot number 2048




Estimated price: 7,500.00 €
Hammer-price / sale price: 14,000.00 €


Johannes, 423-425.
Ô-Solidus, Ravenna; 4.46 g. Drapierte Büste r. mit Rosettendiadem//Kaiser steht r. mit Standarte und Victoria auf Globus, Fuß auf Gefangenem.
RIC 1901.

Von großer Seltenheit. Sehr schön

Exemplar der Auktion Elsen 62, Brüssel 2000, Nr. 742.

Lacam, Civilisation et monnaies Byzantines, Paris 1974 bildet dieses Stück auf Tafel C ab und weist es einer Hilfsmünzstätte zu.

Nach dem Tode des Honorius ließ dessen Magister Militum Castinus Johannes zum Augustus proklamieren. Theodosius II. sandte daraufhin den General Ardaburius und dessen Sohn Aspar nach Italien, um die Rebellion niederzuschlagen und den Thronanspruch des Sohnes des Honorius, Valentinianus III. durchzusetzen. Ardaburius geriet mit seiner Flotte in einen Sturm und wurde bei der Landung gefangengenommen. Aspar aber gelangte mit seinen Truppen wohlbehalten nach Italien und nahm Johannes in Ravenna gefangen. Der Usurpator wurde zum Tode verurteilt: Zuerst wurde ihm die rechte Hand abgeschlagen, anschließend wurde er auf einen Esel gefesselt und im Circus von Aquileia zur Schau gestellt, bevor er endlich enthauptet wurde.