Teaserbild
Trennline

Hieronymus Napoleon, 1807-1813. Goldmedaille zu 45 Dukaten o. J. (um 1860), Slg. Julius 3480 (dort in Bronze).

GERMAN COINS AND MEDALS
WESTPHALEN, KÖNIGREICH

Back to the list
place on watchlist

Lot number 2839




Estimated price: 25,000.00 €
Minimum bid 20,000.00 €


Hieronymus Napoleon, 1807-1813.
Goldmedaille zu 45 Dukaten o. J. (um 1860), nach L. Jaley, auf seinen Tod. JEROME NAPOLEON - ROI DE WESTPHALIE Büste l. am Halsabschnitt die Signatur: JALEY FÜ 1811 (Louis Jaley, Medailleur in Paris ca. 1804-1838)//13 Zeilen Schrift mit Jahreszahlen und Ereignissen aus seinem Leben: NÉ A AJACCIO / 1784 / CONTRE AMIRAL / 1806 / GÉNÉRAL DE DIVISION / ROI DE WESTPHALIE / ÉPOUSE F Û C Û DE WURTEMBERG / 1807 / PERD SES ETATS / 1813 / CAMPAGNE DE FRANCE / WATERLOO / 1815. Mit Randpunze: (Hand) OR. 62,16 mm; 156,29 g.
Slg. Julius 3480 (dort in Bronze).

GOLD. Von allergrößter Seltenheit. 2. bekanntes Exemplar. Vorzüglich

Exemplar der Sammlung Hermann, Auktion Münzen- und Medaillenhandlung Sonntag, Stuttgart 1999, Nr. 460 (dort beschrieben als Unikum aus kaiserlichem Besitz).

Nach dem Tod von Hieronymus Napoleon am 24. Juni 1860 ließ Kaiser Napoléon III. mit dem von Louis Jaley im Jahre 1811 geschnittenen Vorderseitenstempel und einem neu gefertigten Rückseitenstempel diese Medaille fertigen.