Teaserbild
Trennline

4 Goldgulden, geprägt um 1601 mit dem Rückseitenstempel des Halbtalers 1561. 12.93 g. Fb. 1516 (dort irrtümlich als Prägung zu 5 Dukaten bezeichnet); Mader 188.

GERMAN COINS AND MEDALS
LÜNEBURG, STADT

Back to the list
place on watchlist

Lot number 2753




Estimated price: 25,000.00 €
Minimum bid 20,000.00 €


4 Goldgulden, geprägt um 1601 mit dem Rückseitenstempel des Halbtalers 1561. 12.93 g. MONETA Û NOVA Û CI Ù LVNEBVRG Stadtburg, im Tor der Löwenschild//r VISITAVIT œ NOS œ ORIENS œ EXALTO œ 1561 Abnehmender Halbmond mit Gesicht.
Fb. 1516 (dort irrtümlich als Prägung zu 5 Dukaten bezeichnet); Mader 188.

GOLD. Von allergrößter Seltenheit. Wohl Unikum. Attraktives Exemplar mit herrlicher Goldtönung, fast vorzüglich

Erworben im April 1989, zuvor Exemplar der Slg. Bonin, Auktion Dr. Busso Peus Nachf. 312, Frankfurt/Main 1984, Nr. 3087.

Die Seiten der Münze sind eine Kombination aus den Stempeln der Jahre 1561 und 1601. Somit ist diese Münze wohl erst Anfang des 17. Jahrhunderts entstanden.