Teaserbild
Trennline

Yi Hyong (ab 1897 Kwang-Mu), 1864-1897-1907. 2 Niang Jahr 495 (1886). K./M. Pn 15.

WORLD COINS AND MEDALS
KOREA

Back to the list
place on watchlist

Lot number 664






Estimated price: 7,500.00 €
Minimum bid 6,000.00 €


Yi Hyong (ab 1897 Kwang-Mu), 1864-1897-1907.
2 Niang Jahr 495 (1886). Probeprägung in Weißmetall. 24,45 mm; 3,13 g.
K./M. Pn 15. In US-Plastikholder der NGC mit der Bewertung MS 65 (5777877-013).

Von großer Seltenheit. Fast Stempelglanz

Die vorliegende Probemünze ist das Resultat des Versuchs der Verbesserung des koreanischen Währungssystems. Zum Zeitpunkt ihrer Entstehung wurden überwiegend quadratisch gelochte Kupfermünzen oder "Yopchon" im Umlauf verwendet. Um das bestehende System zu verbessern, machte die Regierung den deutschen Paul Georg von Möllendorff, der bereits seit Dezember 1882 als Berater in Seoul fungierte, zum Oberaufseher der koreanischen Münzstätte. Paul Georg von Möllendorff wiederum beauftragte Ingenieure von der Osaka Mint in Japan, um das Münzsystem zu modernisieren. Das vorliegende 2 Niang Probe-Stück ist eines von mehreren Probeprägungen, die während dieser Zeit entstanden sind, konnte sich aber nicht durchsetzen und ist somit nicht in Umlauf gesetzt worden.