Teaserbild
Trennline

Nero, 54-68. Æ-Diobol, Jahr 14 (= 67/68), Alexandria (Aegyptus); 9.01 g. RPC 5323; Dattari 293; Geissen 209; Kampmann/Ganschow 14.122.

ROMAN COINS
MÜNZEN DER RÖMISCHEN KAISERZEIT

Back to the list
place on watchlist

Lot number 53




Estimated price: 200.00 €
Minimum bid 160.00 €


Nero, 54-68.
Æ-Diobol, Jahr 14 (= 67/68), Alexandria (Aegyptus); 9.01 g. Kopf r. mit Lorbeerkranz//Apisstier steht r. mit Halbmond auf der Flanke und Sonnenscheibe zwischen den Hörnern, davor ägyptischer Altar.
RPC 5323; Dattari 293; Geissen 209; Kampmann/Ganschow 14.122.

RR Gutes sehr schön

Erworben im Juli 1991 von Günther Schlüter (Vorsitzender der Deutschen Numismatischen Gesellschaft von 1975-1977), Berlin; zuvor erworben im Oktober 1979.

Auf unserem Stück ist der Apis mit seinen typischen Merkmalen, dem Halbmond und der Sonnenscheibe dargestellt. Über diese Merkmale schreibt im dritten Jahrhundert auch der Philosoph Porphyrios: "Dem Mond weihen sie einen Stier, den sie Apis nennen, der schwärzer ist als die übrigen und die Symbole der Sonne und des Mondes trägt, denn das Licht des Mondes ist von der Sonne. Die Schwärze seines Körpers ist ein Symbol der Sonne, ebenso wie das käferähnliche Zeichen unter seiner Zunge; und das Symbol des Mondes ist der Halbkreis, und die gewölbte Figur."