Teaserbild
Trennline

Maximilian I., 1598-1651. 6 Dukaten 1627, München. Fb. 189 b; Hahn - (vgl. 104); Witt. 910 Anm; Spezialsammlung Bayern (Auktion Künker 108) 85 (dieses Exemplar).

GERMAN COINS AND MEDALS
BAYERN, HERZOGTUM, SEIT 1623 KURFÜRSTENTUM, SEIT 1806 KÖNIGREICH

Back to the list
place on watchlist

Lot number 304






Estimated price: 25,000.00 €
Minimum bid 20,000.00 €


Errata : In US-Plastikholder der NGC mit der Bewertung MS 61 (6437516-002)

Maximilian I. 1598-1651.
6 Dukaten 1627, München. Abschlag von den Stempeln des 1/2 Reichstalers. 20,70 g. MAXIMIL Û COM Û PAL Û RH Û VT Û BAV Û DVX Û S Û R Û I Û ARCHIDAP Û ET Û ELECT Zwei Löwen halten das mit dem Fürstenhut belegte, vierfeldige Wappen mit Mittelschild, darin Reichapfel, unter dem Wappen die Kette des Ordens vom Goldenen Vlies//Ç CLYPEVS OMNIBVS IN TE SPERANTIBVS Die gekrönte Madonna auf Wolken, umher Strahlenkranz, auf dem Schoß hält sie das Kind, das einen Reichsapfel in der Linken hält und die Rechte segnend erhebt.
Fb. 189 b; Hahn - (vgl. 104); Witt. 910 Anm; Spezialsammlung Bayern (Auktion Künker 108) 85 (dieses Exemplar).

GOLD. Von größter Seltenheit. Vermutlich zweites bekanntes Exemplar in Privatbesitz. Vorzüglich

Exemplar der Spezialsammlung Bayern und das Haus Wittelsbach, Auktion Fritz Rudolf Künker 108, Osnabrück 2006, Nr. 85.