Teaserbild
Trennline

Leopold I., 1657-1705. Goldmedaille zu 3 Dukaten 1683, Hirsch 20; Slg. Montenuovo - (vgl. 921).

1683: BELAGERUNG UND ENTSATZ VON WIEN
RÖMISCH-DEUTSCHES REICH

Вернуться к списку
Занести в список-памятку

Номер лота 1633




Оценочная цена: 5 000.00 €
Присуждение: 4 200.00 €


Leopold I. 1657-1705.
Goldmedaille zu 3 Dukaten 1683, von M. Hofmann und M. Mittermaier, auf die Belagerung und den Entsatz von Wien. Gekrönter Doppeladler mit Zepter und Schwert, darunter der Bindenschild und das Wiener Stadtwappen aneinandergelehnt, oben strahlendes Gottesauge//Acht Zeilen Schrift und Jahreszahl über Waffen und Standarten. 28,32 mm; 10,23 g.
Hirsch 20; Slg. Montenuovo - (vgl. 921).

GOLD. Von allergrößter Seltenheit. 2. bekanntes Exemplar. Kl. Graffito im Feld der Rückseite, vorzüglich

Exemplar der Auktion Fritz Rudolf Künker 51, Osnabrück 1999, Nr. 1015.

Michael Hofmann wirkte als Stempelschneider in Wien um das Jahr 1683. Durch ihn ließ auch der kaiserliche Münzmeister Matthias Mittermaier von Waffenberg auf eigene Kosten große und kleine Münzsorten verfertigen und zum Andenken an die Befreiung Wiens aus der Türkengefahr unter hohen Potentaten, Fürsten und vornehmen Herren verteilen.