Teaserbild
Trennline

Marc Antonio Giustinian, 1684-1688. Bronzemedaille 1687, Hyckert XVII, 1, S. 71, 1; Voltolina 1057.

1687: DIE EROBERUNG DER MOREA
ITALIEN, VENEDIG

Вернуться к списку
Занести в список-памятку

Номер лота 1767




Оценочная цена: 250.00 €
Присуждение: 1 000.00 €


Marc Antonio Giustinian, 1684-1688.
Bronzemedaille 1687, von G. Hautsch, auf die Siege über die Türken in Griechenland. Drei Medaillons mit den Brustbildern des Dogen F. Morosini (1688-1694), des Statthalters von Dalmatien Girolamo Corner (1632-1690) und des Generalmarschalls Otto Wilhelm von Königsmarck (1639-1688) werden von zwei Posaune spielenden Putten bekränzt//Kartuschen mit Darstellungen der Festungen Lepanto (heute Nafpaktos) und Patras, Castel Tornese (heute Chlemoutsi in der Präfektur Elis), Misitra (Sparta), Castel Nuovo (im heutigen Albanien), Korinth und Athen, umher Lorbeerzweige. Mit Randschrift. 42,67 mm; 32,79 g.
Hyckert XVII, 1, S. 71, 1; Voltolina 1057.

R Feine Kupferpatina, vorzüglich

Exemplar der Auktion Astarte 19, Zürich 2006, Nr. 402 und der Serenissima Collection II, Auktion Arsantiqua, London 8. November 2002, Nr. 109.

Graf Otto Wilhelm von Königsmarck, geboren 1639 im westfälischen Minden, trat in schwedische Dienste und wurde Feldmarschall und Generalgouverneur von Pommern, Rügen und Wismar. Er gab diese Posten 1685 auf und wurde venezianischer Generalmarschall im Krieg gegen die Türken. Er fiel bei der Belagerung des griechischen Negroponte (Euböa) am 15. September 1688.