Teaserbild
Trennline

Louis XIV, 1643-1715. Silbermedaille 1705, Divo 299; Médailles françaises S. 161, 365; Senk 147.

EUROPÄISCHE MÜNZEN UND MEDAILLEN
FRANKREICH, KÖNIGREICH

Вернуться к списку
Занести в список-памятку

Номер лота 2569




Оценочная цена: 600.00 €
Присуждение: 700.00 €


Louis XIV, 1643-1715.
Silbermedaille 1705, von J. Le Blanc, Paris, auf die Einnahme der Festung Verrua in Piemont im Spanischen Erbfolgekrieg. Büste r.//Die personifizierte Festung Verrua klagt am Fuße eines Felsens, vor ihr der sich abwendende König als Kriegsgott Mars mit Speer in der Rechten, auf dem eine Krone als Siegestrophäe hängt. 41,16 mm; 27,61 g.
Divo 299; Médailles françaises S. 161, 365; Senk 147.

RR Winz. Stempelfehler auf der Vorderseite, vorzüglich

Exemplar der Sammlung Georg Baums, Auktion Fritz Rudolf Künker 116, Osnabrück 2006, Nr. 4052.

Der Spanische Erbfolgekrieg führte auch in Italien zu einem Kampf Frankreichs um die ausgedehnten spanischen Besitzungen. Zunächst stellte sich Herzog Vittorio Amadeo II. von Savoyen an die Seite Frankreichs. 1703 wechselte er die Seiten und paktierte mit den Gegnern Frankreichs. Daraufhin ließ Louis XIV das ganze Piemont besetzen und brachte Savoyen an den Rande des Zusammenbruchs, da die an anderen Fronten beanspruchten kaiserlichen Heere in dieser Situation keinen Beistand leisten konnten. Die Besatzung der savoyischen Bergfestung Verrua wurde 1704 von französischen Streitkräften eingeschlossen und im folgenden Jahr erobert.