Teaserbild
Trennline

Leopold I., 1657-1705. Silbermedaille 1700, Slg. Julius 761; Slg. Montenuovo 1327; Senk 10.

HABSBURGISCHE ERBLANDE-ÖSTERREICH
RÖMISCH-DEUTSCHES REICH

Вернуться к списку
Занести в список-памятку

Номер лота 2516




Оценочная цена: 500.00 €
Присуждение: 600.00 €


Leopold I. 1657-1705.
Silbermedaille 1700, von M. Brunner, im Auftrag von G. F. Nürnberger gefertigt, auf den spanischen Kronprätendenten, Erzherzog Karl. Geharnischtes Brustbild Erzherzog Karls r. mit umgelegtem Mantel//Segelschiff auf Meer. Mit Randschrift: CVIVS ET ANNIS ET GENERI FATVM INDVLGET QVEM NVMINA POSCVNT · VIRGIL · (GFN) Û. 47,07 mm; 38,35 g.
Slg. Julius 761; Slg. Montenuovo 1327; Senk 10.

RR Sehr schön

Exemplar der Auktion Gorny & Mosch 226, München 2014, Nr. 3766.

Die vorliegende Medaille ist als eine Glückwunschmedaille an Erzherzog Karl (ab 1711 Kaiser Karl VI.) zu verstehen. Nachdem der letzte spanische Habsburger Karl II. (1665-1700) am 1. November 1700 gestorben war, verlangte Kaiser Leopold den spanischen Besitz für seinen Sohn Erzherzog Karl. Sein Gegenspieler war Ludwig XIV. von Frankreich, der den Thron für seinen Enkel Philipp von Anjou forderte. Aus den Erbstreitigkeiten resultierte der spanische Erbfolgekrieg, der bis 1713 andauerte und halb Europa in seinen Bann zog.