Teaserbild
Trennline

Bernhard von Sachsen, 1170-1212. Brakteat, unbestimmte Münzstätte (Nienburg?). 0.73 g. Thormann 224.

DEUTSCHE MÜNZEN UND MEDAILLEN
ANHALT, ANHALT, GRAFSCHAFT

Вернуться к списку
Занести в список-памятку

Номер лота 5801




Оценочная цена: 150.00 €
Присуждение: 1 100.00 €


Bernhard von Sachsen, 1170-1212.
Brakteat, unbestimmte Münzstätte (Nienburg?). 0.73 g. Zwei Brustbilder v. v. zwischen langem Kreustab in doppeltem Perlkreis.
Thormann 224.

RR Sauber ausgeprägtes Exemplar, sehr schön

Exemplar der Slg. Hessisches Landesmuseum Kassel, Auktion Riechmann & Co. 29, Halle/Saale 1924, Nr. 1158. Erworben im Februar 1971 von Richard Gaettens jun. Lübeck.

Mit Bestimmungskärtchen.

Thormann nimmt als Münzstätte die Abtei Nienburg/Saale an. Dieses Benediktinerkloster hatte 1035 das Münzrecht erhalten. 1166 wurde es dem Erzbistum Magdeburg unterstellt, die Herren von Anhalt galten als Schutzvögte des Klosters. Stanislaw Suchodolski hat in der Festschrift Peter Ilisch, Osnabrück 2012, einen Brakteaten beschrieben, den er ebenfalls Nienburg zuordnet und zwischen 1185-1195 datiert. Seiner Meinung nach ist das Münzrecht des Klosters zuvor nicht bzw. nur zu seltenen Anlässen genutzt worden, da die Münze im Gegensatz zu Orten mit längerer Prägetradition deutlich abweicht.