Teaserbild
Trennline

Umfangreiche Sammlung byzantinischer Münzen von Anastasius I. bis Johannes VIII.: Enthalten sind 72 byzantinische Gepräge, darunter 51 Prägungen in Gold bzw. Electrum. 62 Münzen sind in einer umfangreichen beiliegenden Dokumentati

BYZANTINISCHE MÜNZEN
LOTS

Вернуться к списку
Занести в список-памятку

Номер лота 1921




Оценочная цена: 10 000.00 €
Присуждение: 16 000.00 €


Umfangreiche Sammlung byzantinischer Münzen von Anastasius I. bis Johannes VIII.: Enthalten sind 72 byzantinische Gepräge, darunter 51 Prägungen in Gold bzw. Electrum. 62 Münzen sind in einer umfangreichen beiliegenden Dokumentation genau beschrieben, es handelt sich um folgende Searnummern: 5, 8, 9, 56, 75, 140, 163, 165, 201, 345, 422, 478, 620, 786, 885, 746, 749, 759, 767, 938, 958, 959, 1156, 1157, 1360, 1504, 1550, 1584, 1595, 1645, 1653, 1673, 1704, 1708, 1729, 1745, 1760, 1751 (2x), 1792, 1806, 1815, 1819, 1825, 1829, 1843, 1847, 1861, 1868, 1881, 1886, 1889, 1913, 1940, 1956, 1984, 2001, 2012, 2073, 2461, 2552, 2564. Dazu: Iustinus, Pb-Plombe; Iustinus I. Tremissis, Sear 58; Mauricius Tiberius, Follis; Phocas, Solidus; Heraclius, Solidus; zwei Miliaresia, u. a. Johannes I. Tzimiskes; Johannes II. El-Aspron Trachy; Manuel I. Sear 1959; Andronikos II. mit Michael IX. Basilikon. Das hochinteressante Objekt bietet einen hervorragenden Überblick über die byzantinische Münzprägung von der Währungsreform des Anastasius I. bis zu den Paläologen und eignet sich hervorragend als Grundstock einer Byzanzsammlung, aber auch zum Ausbau einer bereits bestehenden Sammlung. Bitte unbedingt besichtigen!


72 Stück., Meist sehr schön