Teaserbild
Trennline

Erinnerungsmedaille an das 25-jährige Jubiläum der Übernahme des Protektorates von Prinz Alfons von Bayern über den Bayerischen Schützenverband (BSV). Silberne Medaille, Silber, am originalen Dreiecksband mit Nadel.

SAMMLUNG PETER GROCH - TEIL 5
DEUTSCHE ORDEN UND EHRENZEICHEN, (KAPITEL B, ABSCHNITT 3) DEUTSCHES REICH 1919-1933, FREISTAAT BAYERN (SEIT 1918)

Вернуться к списку

Номер лота 2335




Оценочная цена: 10.00 €
Присуждение: 65.00 €


Erinnerungsmedaille an das 25-jährige Jubiläum der Übernahme des Protektorates von Prinz Alfons von Bayern über den Bayerischen Schützenverband (BSV). Silberne Medaille, Silber, am originalen Dreiecksband mit Nadel.


II

Prinz Alfons von Bayern wurde am 24. Januar 1862 als zweiter Sohn von Prinz Adalbert von Bayern (1828-1875) und dessen Ehefrau Amalia del Pilar, geb. Infantin von Spanien (1834-1905), in München geboren. Er war somit ein Enkel König Ludwigs I. von Bayern (1786-1868, reg. von 1825 bis 1848). Prinz Alfons diente in der bayerischen Armee und brachte es bis zum General der Kavallerie. Über seine Mutter wurde er auch zum Infanten von Spanien ernannt. 1904 übernahm er das Protektorat über den Bayerischen Schützenverband, das er bis zu seinem Tod innehatte. Er war im Volk sehr beliebt und galt als volksverbunden. Er war verheiratet mit Louise Victoire d’Orléans (1869-1952), mit der er einen Sohn und eine Tochter hatte. Am 8. Januar verstarb er im Alter von fast 71 Jahren in München, wo er in der Wittelsbacher Gruft in der Kirche St. Michael beigesetzt wurde.