Teaserbild
Trennline

Frontfertigung eines Anhängers oder einer Chatelaine eines deutschen Wehrmachtsangehörigen von der finnischen Nordfront. Oben wohl einen Rehkopf darstellend, in der Mitte ein Hakenkreuz und unten das finnische Staatswappen innnerhalb eines

DEUTSCHE ORDEN UND EHRENZEICHEN
DEUTSCHES REICH 1933-1945, DEUTSCHES (1933-1938) BZW. GROSSDEUTSCHES ( 1938-1945) REICH ("DRITTES REICH")

Вернуться к списку

Номер лота 3938




Оценочная цена: 10.00 €
Присуждение: 38.00 €


Frontfertigung eines Anhängers oder einer Chatelaine eines deutschen Wehrmachtsangehörigen von der finnischen Nordfront. Oben wohl einen Rehkopf darstellend, in der Mitte ein Hakenkreuz und unten das finnische Staatswappen innnerhalb eines Tatzenkreuzes, Kupfer ursprünglich vermessingt (fast vollständig vergangen), deutliche Tragespuren, am Karabinerhaken.


RR II

Schon vor Beginn des sog. "Fortsetzungskrieges" ab 22. Juni 1941 gegen die Sowjetunion war ab August 1940 eine Division der Deutschen Wehrmacht in Nordfinnland stationiert, um die Furcht der Finnen vor einem sowjetischen Angriff zu beruhigen. Nach dem Angriff des Deutschen Reiches auf die Sowjetunion ab dem 22. Juni 1941, fielen sowjetische Bomben auf finnische Städte, worauf die deutsche Präsenz verstärkt wurde. Im Januar 1943 kam der finnische Oberbefehlshaber Feldmarschall Carl Gustaf Emil Freiherr Mannerheim (1867-1951) durch die deutsche Niederlage bei Stalingrad und die Sprengung des deutschen Belagerungsrings um Leningrad zu dem Schluß daß eine deutsche Niederlage absehbar war. Nachdem Mannerheim am 4. August 1944 zum Präsidenten der Republik Finnland gewählt worden war, brach er alle Beziehungen zum Deutschen Reich ab und schloß am 24. August 1944 einen vorläufigen Waffenstillstand mit der Sowjetunion, dem am 19. September der definitive Waffenstillstand von Moskau folgte, womit der "Fortsetzungskrieg" sein Ende fand. Bedingung war u. a. daß Finnland die im Land befindlichen deutschen Truppen innerhalb von 14 Tagen mit militärischen Mitteln "zu vertreiben" hatte. Da dies in dieser Frist nicht möglich war, kam es zwischen Finnland und dem Deutschen Reich zum Lapplandkrieg. Unter dem bereits am 18. Juni 1944 zum Befehlshaber der 20. Gebirgs-Armee in Finnland ernannten Generaloberst Lothar Rendulic (1887-1971) erfolgte ein Rückzug nach Nordnorwegen, wobei, aufgrund der verstärkten militärischen finnischen Angriffe (auf Druck der Sowjetunion) von den Deutschen die Taktik der "verbrannten Erde" angewendet wurde. Erst am 27. April 1945 wurde das letzte Dorf im äußersten Nordosten des Landes, Kilpisjärvi, von den Deutschen geräumt, womit der Lapplandkrieg sein Ende fand.

Hinweis: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass dieses Objekt in Ihrem Land möglicherweise einer Einfuhrbeschränkung oder einem Einfuhrverbot unterliegen kann. Wir bitten Sie, die diesbezügliche Gesetzeslage in Ihrem Land vor Abgabe eines Gebotes zu prüfen und im Zweifel nicht darauf zu bieten.

Обращаем Ваше внимание на то, что ввоз данного объекта в Вашу страну может противоречить местному закону.  В случае противоречия  доставка данного лота в Вашу страну невозможна. Пожалуйста, учитывайте этот факт, подтверждая ставку.

Please be advised, that this object may be subject to import restrictions in your country of residence due to the relation to the German Third Reich period. Please check if your country is restricting the import prior to sending in your bids.