Teaserbild
Trennline

Orden des Sterns der Italienischen Solidarität [Ordine della Stella della Solidarietà Italiana]. 2. Modell (1948-2001), Halsdekoration der 2. Klasse, zweiteilige Anfertigung, Buntmetall vergoldet, am konfektionierten Halsband. ZK2 1435.

EUROPÄISCHE ORDEN UND EHRENZEICHEN
ITALIEN, ITALIENISCHE REPUBLIK (SEIT 1946)

Вернуться к списку

Номер лота 4032




Оценочная цена: 50.00 €
Присуждение: 65.00 €


Orden des Sterns der Italienischen Solidarität [Ordine della Stella della Solidarietà Italiana]. 2. Modell (1948-2001), Halsdekoration der 2. Klasse, zweiteilige Anfertigung, Buntmetall vergoldet, am konfektionierten Halsband. ZK2 1435.


I-II

Der zunächst einklassige Orden (1. Modell) wurde mit Legislativ-Dekret Nr. 703 vom 27. Januar 1947 des provisorischen Staatsoberhaupts Enrico de Nicola (1877-1959, von 1946 bis 1948 provisorisches Staatsoberhaupt und 1948 erster Staatspräsident) gestiftet (veröffentlicht in der Gazzetta Ufficiale Nr. 177 vom 5. August 1947). Ob dieses einklassige Modell überhaupt verliehen wurde, darf bezweifelt werden, da das Dekret keine Aussagen über die Gestaltung der Dekoration macht, sondern deren Festlegung späteren Dekreten vorbehält.

Mit Legislativ-Dekret Nr. 812 vom 9. März 1948 (veröffentlicht in der Gazzetta Ufficiale Nr. 152 vom 3. Juli) stiftete der nunmehrige Staatspräsident Enrico de Nicola den jetzt dreiklassigen (Großoffizier, Kommandeur und Ritter) Orden für Verdienste "um den Wiederaufbau Italiens" (2. Modell). Mit präsidentiellem Dekret Nr. 61 vom 20. Januar 1949 (veröffentlicht in der Gazzetta Ufficiale Nr. 63 vom 17. März) wurden die Durchführungsbestimmungen erlassen. Bemerkenswert ist, daß beim 1. Modell der Bruststern alleine ohne weitere Ordensinsignien wie Hals- oder Brustdekoration verliehen und getragen wurde.

Es scheint, daß der Orden ab einem bestimmten, bisher nicht bekannten Zeitpunkt nicht mehr verliehen wurde. Mit Dekret Nr. 21 vom 21. September 2001 erneuerte Staatspräsident Carlo Azeglio Ciampi (geb. 1920, Staatspräsident von 1999 bis 2006) den Orden und gab den Insignien eine neue Gestaltung (3. Modell).