Teaserbild
Trennline

Ernst Ludwig, 1678-1739. Dukat o. J. (1717), Darmstadt. Fb. 1207; Schütz 2915.

DEUTSCHE MÜNZEN UND MEDAILLEN
HESSEN, HESSEN-DARMSTADT, LANDGRAFSCHAFT, SEIT 1806 GROSSHERZOGTUM

Вернуться к списку
Занести в список-памятку

Номер лота 3727




Оценочная цена: 12 500.00 €
Присуждение: 14 000.00 €


Ernst Ludwig, 1678-1739.
Dukat o. J. (1717), Darmstadt. "Alchemistischer Dukat". 3,46 g. ERNEST Û LVD Û D Û G Û HASS Û LANDG Û PR Û HERSF Geharnischtes Brustbild r. mit umgelegtem Mantel, unter dem Armabschnitt die Signatur B Û I Û B (Balthasar Johann Bethmann, Münzmeister in Darmstadt 1707-1733)//Gekröntes Monogramm EL ins Kreuz gestellt, in der Mitte der gekrönte hessische Löwe l. der mit der rechten Pranke eine Sonne hält.
Fb. 1207; Schütz 2915.

GOLD. Von großer Seltenheit. Winz. Kratzer, attraktives, vorzügliches Exemplar

Hoffmeister führt dieses Stück unter der Nr. 3662 auf und bemerkt hierzu: "Wenn man den Notizen des Herrn v. Schwarzenau in seinem Vorrath S. 123 zu Nr. 236 Glauben schenken darf, so wurden diese Ducaten aus alchymistischem Golde geprägt, und bestanden aus Quecksilber nebst einem Tincturzusatze; er will den Tiegel, in welchem jenes alchymistische Gold geschmolzen wurde, noch gesehen und in dessen Poren noch kleine Goldkörnchen wahrgenommen haben; die Ducaten selbst aber bezeichnet er als "ohnbeschreiblich rar." Nach der Sigle des Münzmeisters Balthasar Johann Bethmann gehört dieser Ducat in den Zeitraum von 1707 bis 1733."

Aufgrund der Vorderseitendarstellung, die stempelgleich mit der des Reformationsdukaten von 1717 ist, kann die Zuweisung auf diesen Zeitraum genau eingegrenzt werden.