Teaserbild
Trennline

Spätes 9. Jahrhundert. Denar, Chartres. 1.65 g. Depeyrot 286; M./G. 938.

EUROPÄISCHE MÜNZEN UND MEDAILLEN
FRANKREICH/KAROLINGER

Вернуться к списку
Опустить в корзинку
Spätes 9. Jahrhundert.
Denar, Chartres. 1.65 g. +GRATIA DEI REX Karolusmonogramm//+CARNOTIS CIVITA Kreuz.
Depeyrot 286; M./G. 938.

R Hübsche Patina, sehr schön-vorzüglich

Bei K. Morrison / H. Grunthal findet sich der Typ unter Karl dem Kahlen (840-877), wo er jedoch mit Hinweis auf den 1963 entdeckten und um 975/980 datierten Schatzfund von Fécamp höchstwahrscheinlich nicht hingehört. G. Depeyrot nimmt stattdessen eine Prägung unter Thibaut le Tricheur ("der Betrüger", 957/60-975) für diesen Typ mit fehlendem S am Ende der Rückseitenumschrift an. Thibaut war Vizegraf von Blois und Tours und bemächtigte sich unrechtmäßig der Grafschaften Chartres und Châteaudun.