Teaserbild
Trennline

Karl VI., 1711-1740. Dukat 1729, Wien. 3.46 g. Fb. 375; Herinek 65.

HABSBURGISCHE ERBLANDE-ÖSTERREICH
RÖMISCH-DEUTSCHES REICH

Вернуться к списку
Для покупки непроданных лотов, свяжитесь пожалуйста по телефону +49 541 96202 0 или по электронной почте service@kuenker.de с клиентской службой. Спасибо
Karl VI. 1711-1740.
Dukat 1729, Wien. 3.46 g. Brustbild r. mit Lorbeerkranz//Gekrönter Doppeladler mit dem Wiener Schild auf der Brust, in den Fängen Schwert und Zepter.
Fb. 375; Herinek 65.

GOLD. Von allergrößter Seltenheit. Attraktives Exemplar mit feiner Goldpatina, fast vorzüglich

Karl VI. *01.10.1685 Wien, Ó20.10.1740 Wien, Bruder des am 17. April 1711 völlig unerwartet verstorbenen Kaisers Josef I. wurde 1703 als Karl III. zum König von Spanien ausgerufen und kehrte aus dem Spanischen Erbfolgekrieg (1701-1714) nach Wien zurück, um die Regierung der österreichischen Erblande anzutreten. Er wurde in Frankfurt von den Kurfürsten am 12. Oktober 1711 einstimmig gewählt und am 20. November 1711 zum deutschen Kaiser Karl VI. gekrönt. In der umstrittenen Pragmatischen Sanktion räumte er seinen eigenen Töchtern, falls er keine Söhne haben sollte, die Erbfolge im habsburgischen Gesamtstaat vor den Töchtern Josefs I. ein. Am 20. Oktober 1740 starb mit ihm der Mannesstamm der Habsburger aus. Ihm folgte seine Tochter Maria Theresia.