Teaserbild
Trennline

UNBEKANNTE MÜNZSTÄTTE. Æ-Fünfer, spätes 4./3. Jahrhundert v. Chr.; 2,44 g. Rutter, Historia Numorum 88; Vecchi, Etruscan Coinage 14.7 (dies Exemplar).

GRIECHISCHE MÜNZEN
ETRURIA

Zurück zur Listenansicht
In Merkliste legen

Losnummer 64




Schätzpreis: 1.250,00 €
Zuschlag: 1.900,00 €


UNBEKANNTE MÜNZSTÄTTE.
Æ-Fünfer, spätes 4./3. Jahrhundert v. Chr.; 2,44 g. Männerkopf r. mit phrygischem Helm//Incuser, sechsstrahliger Stern.
Rutter, Historia Numorum 88; Vecchi, Etruscan Coinage 14.7 (dies Exemplar).

Von großer Seltenheit. Grüne Patina, Vorderseite leicht dezentriert, sehr schön

Exemplar der Auktion Fritz Rudolf Künker 216, Osnabrück 2012, Nr. 43 und der Sammlung Prof. Hagen Tronnier, Auktion Fritz Rudolf Künker 94, Osnabrück 2004, Nr. 40.

Als Münzstätte wurden neben Populonia (Pupluna) u. a. Cecina, Vetulonia, Gravisca und Valle Fuino vorgeschlagen.