Teaserbild
Trennline

Tiberius, 14-37 für Livia. Æ-Sesterz, 22/23, Rom; 26,25 g. BMC 76; Coh. 6; RIC² 51.

RÖMISCHE MÜNZEN
MÜNZEN DER RÖMISCHEN KAISERZEIT

Zurück zur Listenansicht

Losnummer 249




Schätzpreis: 200,00 €
Zuschlag: 200,00 € (unter Vorbehalt)


Tiberius, 14-37 für Livia.
Æ-Sesterz, 22/23, Rom; 26,25 g. SPQR/IVLIAE/AVGVST Carpentum r. von zwei Maultieren gezogen//SC.
BMC 76; Coh. 6; RIC² 51.

R Braune Patina, schön

Den kaiserlichen Damen wurden die Privilegien von Vestalinnen verliehen (freilich ohne ihnen deren Pflichten aufzuerlegen): u. a. Sacrosanctitas, das ius trium liberorum (welches ihnen juristische Unabhängigkeit und die Möglichkeit, ihren Besitz selbst zu verwalten verlieh) und schließlich das außergewöhnliche Recht, in einem Carpentum zu fahren, was auf dem Avers unserer Münze herausgestellt wird.