Teaserbild
Trennline

Urkunden-(Teil-?)Nachlaß bestehend aus drei Dokumenten des Sergeanten Johann Friedrich Christian Wernicke vom 8. Brandenburgischen Infanterie-Regiment No. 64: 1) Besitz-Zeugnis zum Militair-Ehrenzeichen 2. Klasse, datiert Berlin am 14. August 1865, m

DEUTSCHE URKUNDEN UND DOKUMENTE
PREUSSEN, KÖNIGREICH PREUSSEN (1701-1918)

Zurück zur Listenansicht

Losnummer 2390






Schätzpreis: 150,00 €
Zuschlag: 925,00 € (unter Vorbehalt)


Urkunden-(Teil-?)Nachlaß bestehend aus drei Dokumenten des Sergeanten Johann Friedrich Christian Wernicke vom 8. Brandenburgischen Infanterie-Regiment No. 64: 1) Besitz-Zeugnis zum Militair-Ehrenzeichen 2. Klasse, datiert Berlin am 14. August 1865, mit gedrucktem Siegel und Original-Unterschrift des Generals der Infanterie Dr. Heinrich von Brandt (1789-1868), von 1862 bis 1868 Präses der General-Ordenskommission; 2) Verleihungs-Urkunde zum Düppeler Sturmkreuz für Combattanten (hier "Wernecke" geschrieben), mit Prägesiegel; 3) Belobigung für sein Verhalten im Gefecht bei Oster-Düppel am 17. März 1864, datiert am 9. April 1864, mit Original-Unterschrift des preußischen Oberbefehlshabers Prinz Friedrich Carl von Preußen (1828-1885). Jeweils mehrfach gefaltet und etwas stockfleckig.


3 Stück., II