Teaserbild
Trennline

Alexander III.-Tetradrachmen-Imitationen: Lot von zehn keltischen Imitationen von Alexander III.-Tetradrachmen (Alexandreier) des 4.-2. Jahrhundert v. Chr. mit Herakleskopf r. auf dem Avers und links sitzendem Zeus mit Adler und Zepter auf dem R

CELTIC COINS
LOTS

Back to the list
place on watchlist

Lot number 73




Estimated price: 750.00 €
Hammer-price / sale price: 1,200.00 €


Alexander III.-Tetradrachmen-Imitationen: Lot von zehn keltischen Imitationen von Alexander III.-Tetradrachmen (Alexandreier) des 4.-2. Jahrhundert v. Chr. mit Herakleskopf r. auf dem Avers und links sitzendem Zeus mit Adler und Zepter auf dem Revers (verschiedene Prototypen).


10 Stück., Ein Stück mit Prüfpunzen, sehr schön-fast vorzüglich

73.1) Spätes 4./3. Jahrhundert v. Chr.; 16,86 g. Prototyp: Amphipolis (Kassander); Price vergl. 468 (315-294 v. Chr.). BM (Price S. 506 ff.) -, vergl. B10; Dembski -; Göbl, Ostkelten -, vergl. 570/1; Kostial -, vergl. 880; Lukanc vergl. 2-4; Slg. Flesche -, vergl. 736. Wohl unpublizierte Variante. Exemplar der CNG Electronic Auction 356, Lancaster 2015, Nr. 247. Anm.: Zur keltischen Trinkkultur (hier: Kantharos) siehe Ziegaus, Slg. Flesche, S. 230.

73.2) 3. Jahrhundert v. Chr.; 16,82 g. Prototyp: Pella; Price vergl. 217 (325-315 v. Chr.). BM (Price S. 506 ff.) -; Dembski vergl. 1448-50; Göbl, Ostkelten vergl. 571/1; Kostial vergl. 875; Slg. Flesche -. Exemplar der Auktion Numismatik Naumann 52/I, München 2017, Nr. 31.

73.3) 3./2. Jahrhundert v. Chr.; 16,06 g. Prototyp: Callatis; Price vergl. 918 (250-225 v. Chr.). BM (Price S. 506 ff.) -; Dembski -; Göbl, Ostkelten -; Kostial -; Slg. Flesche -. Wohl unpublizierte Variante. Exemplar der Auktion Savoca Numismatik 22, München 2018, Nr. 1. Anm.: Bei POY könnte es sich um die Initialen eines keltisch-thrakischen Stammesfürsten handeln.

73.4) 2. Jahrhundert v. Chr.; 16,17 g. Prototyp: Mesembria; Price 1054 (175-125 v. Chr.). BM (Price S. 506 ff.) -; Dembski vergl. 1455; Göbl, Ostkelten vergl. 573/1; Slg. Flesche -. Exemplar der Auktion Gitbud & Naumann 20, München 2014, Nr. 108.

73.5) Spätes 4./frühes 3. Jahrhundert v. Chr.; 16,52 g. Prototyp: Sardes; Price -, vergl. 2645 und 2668 (319-315 v. Chr.). BM (Price S. 506 ff.) -; Dembski -; Göbl, Ostkelten -; Kostial -; Slg. Flesche -. Sehr selten, wohl unpublizierte Variante. Exemplar der Auction CNG Electronic Auction 421, Lancaster 2018, Nr. 416.

73.6) 3. Jahrhundert v. Chr.; 16,87 g. Prototyp: Sardes; Price 2688 (319-315 v. Chr.). BM (Price S. 506 ff.) vergl. B2; Dembski -; Göbl, Ostkelten -; Kostial vergl. 879; Slg. Flesche -. Exemplar der Auction CNG Electronic Auction 416, Lancaster 2018, Nr. 304.

73.7) 3. Jahrhundert v. Chr.; 16,57 g. Prototyp: Berytos; Price 3415 (323-320 v. Chr.). BM (Price S. 506 ff.) -; Dembski -; Göbl, Ostkelten -; Kostial -; Slg. Flesche -. Von größter Seltenheit, wohl unpublizierte Variante. Exemplar der Dr. Will Gordon Collection, CNG Electronic Auction 409, Lancaster 2017, Nr. 327.

73.8) 3. Jahrhundert v. Chr.; 16,88 g. Prototyp: Sidon; Price 3501 ("undated"). BM (Price S. 506 ff.) -; Dembski -; Göbl, Ostkelten -; Kostial -; Slg. Flesche -. Von größter Seltenheit, wohl unpublizierte Variante. Exemplar der Auction CNG Electronic Auction 416, Lancaster 2018, Nr. 316.

73.9) 4./3. Jahrhundert v. Chr.; 14,62 g. Prototyp: unbekannte Münzstätte in Phoenizien oder Syrien; Price 3569 (323-317 v. Chr.). BM (Price S. 506 ff.) vergl. B26; Dembski -; Göbl, Ostkelten -; Kostial -; Slg. Flesche -. Sehr seltene Variante. Exemplar der Auktion Numismatik Naumann 63, München 2018, Nr. 509.

73.10) Spätes 4./frühes 3. Jahrhundert v. Chr.; 16,58 g. Prototyp: Babylon; Price vergl. 3704 (317-311 v. Chr.). BM (Price S. 506 ff.) vergl. B33; Dembski -; Göbl, Ostkelten -; Kostial -; Slg. Flesche -. Sehr selten. Exemplar der Auction CNG Electronic Auction 421, Lancaster 2018, Nr. 410.