Teaserbild
Trennline

Julius, 1568-1589. Löser zu 5 Reichstalern 1574, Heinrichstadt (Wolfenbüttel), Dav. 3; Duve 1; Welter 551; Preussag Collection (Auktion London Coin Galleries/Künker 1) 2 (dieses Exemplar).

GERMAN COINS AND MEDALS
BRAUNSCHWEIG UND LÜNEBURG, BRAUNSCHWEIG-WOLFENBÜTTEL, FÜRSTENTUM

Back to the list
place on watchlist

Lot number 100






Estimated price: 40,000.00 €
Hammer-price / sale price: 48,000.00 €


Julius, 1568-1589.
Löser zu 5 Reichstalern 1574, Heinrichstadt (Wolfenbüttel), geprägt mit den Stempeln des Lösers zu 10 Reichstalern, im Gewicht von 4 1/2 Reichstalern. Mit geprägter Wertzahl; 129,14 g. Münzmeister Heinrich Veeber (in Heinrichstadt 1574-1585). Behelmtes und geharnischtes Hüftbild halbr. mit der Rechten die Streitaxt schulternd, die Linke am Schwertgriff, zu den Seiten die geteilte Jahreszahl I - 5 - 74, umher Kreis mit den sieben personifizierten Planeten sowie ein weiterer Kreis mit den zwölf Sternzeichen, umgeben von zwei Schriftkreisen//Behelmtes, vierfeldiges Wappen, l. wilder Mann mit Reichsapfel in der Rechten, darin die geprägte Wertzahl "X", r. wilder Mann mit Licht in der Linken; umher Kreis mit sieben personifizierten Planeten sowie ein weiterer Kreis mit den zwölf Sternzeichen, umgeben von zwei Schriftkreisen.
Dav. 3; Duve 1; Welter 551; Preussag Collection (Auktion London Coin Galleries/Künker 1) 2 (dieses Exemplar).

Von allergrößter Seltenheit. Attraktives Exemplar mit feiner Tönung, sehr schön

Exemplar der Preussag Collection, Auktion London Coin Galleries/Künker 1, London 2015, Nr. 2 (aus dem Altbestand der Preussag in Goslar, erworben am 28.02.1977).

Auf ausdrücklichen Befehl des Herzogs wurden 1574 die ersten Stücke dieser Art geprägt. Die Münzen tragen selbst die Bezeichnung Juliuslöser, Wert X Taler, was für diese Zeit ungewöhnlich ist. Alle Stücke tragen diese Wertangabe. Münzen in anderem Gewicht wurden punziert. Es gibt Ausprägungen zu 2, 2 1/2, 3, 4, 5, 8, 9, 10 und 16 Talern.