Teaserbild
Trennline

Mutsuhito, 1867-1912. 20 Yen Jahr 3 Meiji Ära (1870), Osaka. Fb. 45; Jacobs/Vermeule L1; Standard Catalog of Japanese Coins 09-01.

MÜNZEN UND MEDAILLEN AUS ÜBERSEE
JAPAN

Вернуться к списку
Занести в список-памятку

Номер лота 1548




Оценочная цена: 20 000.00 €
Присуждение: 65 000.00 €


Mutsuhito, 1867-1912.
20 Yen Jahr 3 Meiji Ära (1870), Osaka. 30,00 g Feingold. Drache//Sonne mit Kranz vor gekreuzten Bannern.
Fb. 45; Jacobs/Vermeule L1; Standard Catalog of Japanese Coins 09-01. In US-Plastikholder der NGC mit der Bewertung MS 65+ (5959984-002).

GOLD. Sehr selten, besonders in dieser Erhaltung. Vorzüglich-Stempelglanz

Erworben 1937 bei der Firma Helbing, München.

Stück von herausragender Bedeutung in der modernen japanischen Münzgeschichte! Nach dem Fall der Tokugawa Regierung und der Wiedereinsetzung des Kaisers Mutsuhito (in Japan überwiegend Meiji Tenno genannt) im Jahre 1868 befand sich das japanische Münzwesen in einer schweren Krise. Die veralteten Münzen konnten mit den modernen Münzprägungen westlicher Länder weder in puncto Metallqualität noch im Design konkurrieren. Nach intensiven Anstrengungen und vor allem durch englische Unterstützung begann schließlich im dritten Jahr Meiji (1870) durch die neu errichtete Münze von Osaka eine neue Ära in der japanischen Gold-Münzprägung. Bei der Serie von 1870 handelt es sich daher um die erste moderne japanische Goldmünzprägung überhaupt! Das vorliegende 20 Yen-Stück entpricht sowohl im Rauh-, als auch im Feingewicht dem 20 US-Dollarstück der damaligen Zeit. Die Entstehungsgeschichte unseres Stückes ist ein weiteres Beispiel für die Öffnung Japans und die intensiven Anpassungsbemühungen der Wirtschaft Nippons an die dominierende westliche Welt in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.