Teaserbild
Trennline

Friedrich III. der Weise, Albrecht und Johann, 1486-1500. Taler o. J., Wittenberg. Dav. 9705; Schnee 1.

DEUTSCHE MÜNZEN UND MEDAILLEN
SACHSEN, SACHSEN, KURFÜRSTENTUM

Вернуться к списку
Занести в список-памятку

Номер лота 1299




Оценочная цена: 8 000.00 €
Присуждение: 7 000.00 € (Удар молотка с возможным повторным открытием торгов»)


Friedrich III. der Weise, Albrecht und Johann, 1486-1500.
Taler o. J. Wittenberg. Erster Klappmützentaler. 29,10 g. Brustbild Friedrichs III. r. in Kurornat, mit der Rechten das Schwert schulternd, in der Umschrift vier Wappenschilde//Die Brustbilder von Albrecht und Johann einander gegenüber, in der Umschrift vier Wappenschilde. Dav. 9705; Schnee 1.

Von großer Seltenheit. Attraktives Exemplar mit hübscher Patina, kl. Prägeschwäche, sehr schön

Die Klappmützentaler haben ihren Namen von der Kopfbedeckung der dargestellten Herzöge, die länglich hochgeklappt getragen wurde. Die ältesten Stücke dieses Münztyps zählen zu den beliebten Inkunabeltalern, mit denen in Anlehnung an die ersten Erzeugnisse der Druckerpressen ("Wiegendrucke") die frühesten Guldengroschen bezeichnet werden, die sich in Gestaltung und Schrifttyp von den späteren Talertypen deutlich unterscheiden. Das vorliegende Exemplar ist eine Prägung des sehr seltenen frühesten Typs der Klappmützentaler. Es handelt sich hierbei um die älteste deutsche Talerprägung überhaupt.