Teaserbild
Trennline

Unsere Januar-Auktionen 358-359

26. Januar 2022 | Vienna House Remarque, Osnabrück


Liebe Bieter und Münzfreunde,

es ist so weit. Die Kataloge unserer kommenden Januar-Auktionen stehen online für Sie bereit.

Am Mittwoch, den 26. Januar 2022 führen wir unsere Auktionen 358 und 359 im Vienna House Remarque in Osnabrück durch. Es erwarten Sie wie immer am Anfang des Jahres ein Feuerwerk von Raritäten und Kostbarkeiten aus aller Welt. Die Gesamtschätzung der mehr als 800 Objekte summiert sich auf insgesamt 7 Mio. Euro.

In den beiden Auktionen erwartet Sie ein vielseitiges Angebot der Spitzenklasse mit großen Raritäten vor allem aus Altdeutschland. Dazu gehören ausgewählte Löser aus der Sammlung Friedrich Popken, Goldprägungen aus Bayern und weitere zahlreiche Seltenheiten. Mit dem Katalog 358 präsentieren wir Ihnen "Deutsche Münzen - Highlights aus der Sammlung Annemarie und Gerd Köhlmoos". Das Spektrum reicht von Anhalt bis Würzburg, vom romanischen Brakteaten über die Schauprägungen der Renaissance und eindrücklichen Talern des Barock bis hin zu den puristischen Prägungen der Aufklärung. Die Auktion 359 beginnt mit 63 Raritäten prächtiger bayerischer Goldmünzen und -medaillen aus einer oberbayerischen Privatsammlung vom Staffelsee. Von Wilhelm V. bis zum Märchenkönig Ludwig II. spannt sich der zeitliche Bogen. Anschließend folgt ein weiterer Teil von Lösern aus der Sammlung Friedrich Popken sowie Seltenheiten aus Mittelalter und Neuzeit aus aller Welt. Der Katalog endet mit mit einer kleinen, feinen Auswahl von acht Losen mit Orden, darunter ein herausragendes Exemplar des Hohen Ordens vom Schwarzen Adler, angefertigt während der Regierungszeit von Friedrich Wilhelm IV., das Generalleutnant Ernst von Pfuel (1779-1864) am 18. Januar 1844 in einer Privataudienz verliehen wurde.

Wir wünschen Ihnen nun viel Spaß beim Studium unserer Auktionen.

Viele Grüße aus Osnabrück
Ihr Künker-Team

PS: Am 1. und 2. Februar versteigern wir online in unserer eLive Premium Auction 360 "Münzen und Medaillen aus Mittelalter und Neuzeit in Spitzenqualitäten - Die Sammlung eines Ästheten".



Bitte beachten Sie:
Zum Zeitpunkt der Drucklegung dieses Kataloges stand noch nicht fest, ob es die Infektionslage in Osnabrück zulässt, unsere Auktion mit persönlich anwesenden Bietern durchzuführen. Darüber wird erst kurz vor der Auktion Klarheit herrschen. Wir werden Sie deshalb ab Mittwoch, den 19. Januar 2022 in unserem Newsletter und natürlich auf unserer Webseite dazu informieren.
 

Aktuelle Auktionskataloge

Trennlinie
Trennlinie
Trennlinie

Besichtigung

Besichtigung in unseren Räumlichkeiten
Die Besichtigung findet – auch während der Auktion – nach vorheriger Anmeldung ausschließlich in unseren eigenen Räumlichkeiten an der Nobbenburger Straße 4a statt.

Wir bitten um frühzeitige Anmeldung für einen Besichtigungstermin.


Video-Besichtigung
Nutzen Sie die Möglichkeit, eine Auswahl der Auktionslose durch Video-Besichtigung zu begutachten.
Die betreffenden Losnummern erkennen Sie an dem Video-Symbol oder klicken Sie hier.