Teaserbild
Trennline

Honoré II., 1604-1662. Ecu 1653. 27.15 g. Dav. 4306; Varesi 435/2 (R1).

EUROPEAN COINS AND MEDALS
MONACO, FÜRSTENTUM

Back to the list
place on watchlist

Lot number 2841




Estimated price: 6,000.00 €
Minimum bid 4,800.00 €


Honoré II. 1604-1662.
Ecu 1653. 27.15 g. Geharnischtes Brustbild r. mit umgelegtem Mantel und Band des Malteserordens//Gekröntes Wappen mit Schriftband.
Dav. 4306; Varesi 435/2 (R1).

Selten, besonders in dieser Erhaltung. Hübsche Patina, winz. Schrötlingsfehler am Rand, vorzüglich

Es gelang Honoré II. aus der Familie Grimaldi, die seit dem 14. Jahrhundert die Herrschaft über Monaco innehatte, im Jahr 1641 durch den Vertrag von Péronne mit König Ludwig XIII. von Frankreich die Erhebung Monacos zum Fürstentum zu erreichen. Dabei wurde Honoré II. auch das Münzrecht zuerkannt, nachdem er bereits 1640 Münzen hatte prägen lassen. Im Jahr 1644 wurde den monegassischen Münzen per Gesetz Gültigkeit im gesamten französischen Königreich verliehen.