Teaserbild
Trennline

Orden der hl. Rosa und der Zivilisation [Orden de Santa Rosa y de la Civilisación]. 3. Modell (vorderseitiges Medaillon-Feld ohne Emaille - ?-1901), 1. Ausführung (mit "REPUBLICA DE HONDURAS" auf dem rückseitigen Medaillon-Ring), Abteilung für Zivilv

ORDEN UND EHRENZEICHEN AUS ÜBERSEE
HONDURAS, STAAT (1839-1862) UND REPUBLIK (SEIT 1862) HONDURAS

Back to the list

Lot number 2262




Estimated price: 150.00 €
Hammer-price / sale price: 155.00 € (Preliminary hammer price)


Orden der hl. Rosa und der Zivilisation [Orden de Santa Rosa y de la Civilisación]. 3. Modell (vorderseitiges Medaillon-Feld ohne Emaille - ?-1901), 1. Ausführung (mit "REPUBLICA DE HONDURAS" auf dem rückseitigen Medaillon-Ring), Abteilung für Zivilverdienste, Kleinod zum Großkreuz, Silber vergoldet und emailliert, min. Abplatzungen, Chips und Reparaturen in der grünen Emaille, etwas verschmutzt, am Brustband (ohne Schulterband). BWK3 9; TA S. 274 ff.; VPE2 S. 44.

Der aus drei Abteilungen (für Zivilverdienst, für Militärverdienst und für religiösen Verdienst) mit jeweils fünf Klassen (Großkreuz, Großoffizier, Kommandeur, Offizier und Ritter) bestehende Verdienstorden wurde am 21. Februar 1868 vom Präsident und Generalkapitän José María Medina Castejón (1826-1878) gestiftet, seine umfangreichen Statuten wurden am 18. September 1868 veröffentlicht (1. Modell, mit vollständig gemalten vorderseitigen Medaillon-Zentren). Nach seiner Machtübernahme schaffte sein liberaler Nachfolger, Präsident Carlos Céleo Arias Lope (1835-1890) 1872 den Orden wieder ab. Nachdem Médina 1876 erneut Präsident geworden war, führte er den Orden wieder ein (2. Modell, mit goldfarbenen und nur tlw. emaillierten vorderseitigen Medaillon-Zentren), der auch nach seiner Exekution am 23. Januar 1878 weiter bestehen blieb. Zu einem späteren Zeitpunkt unterblieb die Emaillierung des vorderseitigen Medaillon-Feldes ganz (3. Modell). Im Jahre 1901 wurde der Orden vom Kongreß endgültig aufgehoben. Ex Künker-Auktion 240 am 19. November 2013, Kat.-Nr. 0970.


II–III