Teaserbild
Trennline

Aktuelle Pressemitteilungen über Künker Münzauktionen und Goldhandel


Hier finden Sie den Download-Bereich für Pressemeldungen. Die Verwendung von Texten und Bildern in Zusammenhang mit der Berichterstattung über die Firma Künker ist kostenlos, solange die angegebenen Bildquellen genannt werden.

Sollten Sie weitere Informationen für Ihre Pressearbeit über Künker Münzauktionen und Goldhandel benötigen, kontaktieren Sie bitte

Inja MacClure
Tel: +49 541 96202 801
E-Mail: Inja.MacClure@kuenker.de

Über ein Belegexemplar für Ihre Arbeit würden wir uns sehr freuen.


Aktuelle Mitteilungen

Trennlinie

25.02.2017

Der hübsche Prince Charles

Eine eindrucksvolle Goldmedaille, die am 16. März 2017 bei Künker versteigert wird, gibt die offizielle Version einer Geschichte wieder, die wir eher aus Folksongs, Romanen und dem Kino kennen: Am 16. April 1746 wurde Bonnie Prince Charles in der Schlacht von Culloden geschlagen. 

Zum Artikel

Trennlinie

18.02.2017

Die Türken vor Wien

In der Künker Auktion 289 wird am 14. März 2017 der erste Teil der Ottoman Collection versteigert. Diese Sammlung erzählt die Geschichte des manchmal etwas komplizierten Verhältnisses zwischen dem Abendland und den Osmanen. Wir greifen ein Kapitel heraus: Die Auseinandersetzung um das Erbe Ludwigs von Ungarn und die erste Belagerung von Wien.

Zum Artikel

Trennlinie

09.02.2017

Auktionsvorbericht: Mehr als 6.000 Lose mit 7,1 Mio. Euro Schätzung in den Frühjahrs-Auktionen bei Künker

Vom 13. bis zum 17. März 2017 veranstaltet Künker seine Frühjahrs-Auktionen. Das gesamte Spektrum der Numismatik ist abgedeckt. Dazu werden zahlreiche Spezialsammlungen aufgelöst. Vor allem die Sammler von Medaillen kommen auf ihre Kosten.

Zum Artikel

Trennlinie

09.02.2017

Globalisierung in römischer Zeit: Der Handel mit Indien

In der kommenden Auktion Künker am 13. März 2017 werden einige interessante Aurei versteigert. Es handelt sich um indische Imitationen römischer Goldmünzen. Sie zeugen von den engen Handelsverbindungen zwischen Rom und dem indischen Subkontinent.

Zum Artikel

Trennlinie

04.02.2017

Toni Barth - Porträt eines Münzensammlers

Antonius „Toni“ Barth ist seit mehr als 60 Jahren mit seiner Familie im nordrhein-westfälischen Wegberg beheimatet. Nach der absolvierten Bankausbildung war er mehr als 15 Jahre in leitenden Positionen erfolgreich tätig. Den Wunsch nach beruflicher Selbstständigkeit konnte er sich 1991 erfüllen und ist mittlerweile seit mehr als 25 Jahren selbstständiger Finanzmakler. Er folgt hierbei seinem Credo: „Für den Kunden vor Ort zu sein, wenn er gebraucht wird.“

Zum Artikel

Trennlinie

28.01.2017

Ottar Ertzeid - Porträt eines norwegischen Münzsammlers

Ottar Ertzeid, der 1965 in Oslo geboren wurde, gehört eher der jüngeren Generation von Münzsammlern an. Schon früh hat er sich für die Münzen der skandinavischen Staaten interessiert und durfte bereits mit 12 Jahren an einer Münzauktion teilnehmen; seine Eltern haben damals für seine Käufe garantiert und damit den jungen Sammler gefördert und unterstützt.

Zum Artikel

Trennlinie

21.01.2017

Der Löwe aus dem Norden – Triumphator im Leben und im Tod

Anlässlich der Künker Auktion 286 "Münzen der Schwedischen Besitzungen - Die Sammlung Ottar Ertzeid", präsentieren wir einen Artikel aus dem Jahr 2014. Am 13. März 2014 versteigerte das Auktionshaus Künker in seiner Auktion 247 die Sammlung Baums von historischen Medaillen. Darin entdeckte der Kenner viele historisch hoch interessante, künstlerisch äußerst ansprechende Medaillen, so ein Stück, das anlässlich der Beisetzung von Gustav II. Adolf von Schweden in der Riddarholms-Kirche von Sebastian Dadler geschaffen wurde. Ein 4 Dukaten-Stück nach der Vorlage des Stempelschneiders, ist nun in der Auktion 286 zu finden.

Zum Artikel

Trennlinie

20.01.2017

Das Purimfest der Protestanten

Das Auktionshaus Künker versteigert in seiner Berlinauktion 286 die Sammlung Ottar Ertzeid von Prägungen der Schwedischen Besitzungen. Darin befindet sich eine Serie von Purimtalern. Wir gehen in diesem Artikel der Frage nach, warum die Protestanten von Erfurt ihre Münzen ausgerechnet nach einem jüdischen Fest datierten.

Zum Artikel

Trennlinie

14.01.2017

Böhmen und die Habsburger – eine konfliktbeladene Beziehung

Es erscheint uns heute so selbstverständlich, wenn wir Habsburger Münzen sehen, die aus der Prägestätte Prag kommen. Das Auktionshaus Künker bietet in seiner Auktion 285 am 2. Februar 2017 gleich eine ganze Serie davon an. Und doch war es alles andere als gottgegeben, dass die Böhmen unter die Herrschaft der Habsburger gerieten.

Zum Artikel

Trennlinie

14.01.2017

Der Held des Zweiten Unabhängigkeitskriegs

Das Auktionshaus Künker bietet in seiner Berlinauktion 285 eine Goldmedaille des Kongresses an. Es handelt sich dabei um nicht irgendeine Medaille, sondern um die, die Präsident Madison dem Helden von Plattsburgh übergab. Wir erzählen dessen Geschichte.

Zum Artikel

Trennlinie

13.12.2016

Auktionsvorbericht: Künker offeriert die Sammlung Ottar Ertzeid mit Münzen der Schwedischen Besitzungen

Gleich drei Auktionen stellt Künker anlässlich seiner Berlin-Auktion vor: Katalog 285 mit exquisiten Prägungen aus aller Welt, Katalog 286 mit der Sammlung Ottar Ertzeid von Münzen der Schwedischen Besitzungen und Katalog 287 mit der Sammlung Toni Barth von Deutschen Münzen ab 1871.

Zum Artikel

Trennlinie

15.10.2016

Napoleon zähmt das Welfenross

Wie kann ein Sieger seinen Gegner tiefer demütigen als aus dem Silber der eroberten Bergwerke die eigenen Medaillen auf den Sieg zu prägen? Napoleon verstand sich auf die Kunst der Demütigung. Das Haus Künker versteigert ein Beispiel dafür aus dem Besitz der Familie Bonaparte.

Zum Artikel

Trennlinie

06.10.2016

Teil 2 der Sammlung Preussag wird in London versteigert

Am 1. November 2016 wird der zweite Teil der Sammlung Preussag von London Coin Galleries in Zusammenarbeit mit Künker, Osnabrück versteigert. Das Material umfasst 772 Lose mit Bergwerksgeprägen, die insgesamt auf 630.000 Pfund geschätzt sind.

Zum Artikel

Trennlinie

06.10.2016

Die Sammlung Preussag

Die Preußische Bergwerks- und Hütten- Aktiengesellschaft, später Preussag AG und heute TUI AG, wurde 1923 vom preußischen Staat gegründet und vereinte als Staatsbetrieb die im preußischen Besitz befindlichen Bergwerke und Hütten, mit Ausnahme des Ruhrkohlenreviers. Seit der Annexion des Königreichs Hannover 1866 durch das Königreich Preußen, gehörten auch die seit Jahrhunderten in welfischer Bergbautradition betriebenen Bergwerke und Hütten des Harzes mehrheitlich zum preußischen Staat. 

Zum Artikel

Trennlinie

17.09.2016

Philipp II. von Pommern und sein Münzhändler Philipp Hainhofer

Um 1600 galt Münzsammeln als „das“ Hobby der geistigen Elite. Der Kaiser selbst war ein begeisterter Sammler, ihn ahmten die Großen seines Reiches nach, unter ihnen Philipp II. von Pommern, der betreut von Philipp Hainhofer eine unvergleichliche Kunstsammlung aufbaute.

Zum Artikel

Trennlinie

17.09.2016

Colossus Mercurio – oder Hamburg und das Elbprivileg

Die Stadt Hamburg hatte ein Problem. Alle Schiffe, die ihren Hafen benutzen wollten und zu diesem Zweck elbaufwärts fuhren, passierten Gebiete, auf die der dänische König Anspruch erhob. Der war nämlich nicht nur Herrscher von Dänemark, sondern als Herzog von Schleswig und Holstein auch die stärkste Kraft im niedersächsischen Reichskreis.

Zum Artikel

Trennlinie

10.09.2016

Das Zeitalter der Alchemie

Es gibt mehr Ding’ im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumt, Horatio. (Hamlet, 1. Akt, 5. Szene)

Glauben Sie nicht, dass nur unverbesserliche Dummköpfe an die Wunder der Alchemie glaubten! Im Gegenteil. Die klügsten Männer der frühen Neuzeit beschäftigten sich mit der Königin der Wissenschaften, der Lehre vom Trennen und vom Verbinden, vom Reinigen und vom Mischen, vom Stein der Weisen und dem Elixier des ewigen Lebens.

Zum Artikel

Trennlinie

01.09.2016

Hannelore Scheiner – Porträt einer leidenschaftlichen Münzsammlerin

Zum Artikel

Trennlinie

27.08.2016

Caesarenmörder

Münzen mit dem Porträt des Brutus sind äußerst selten. Cassius ist sogar noch seltener auf Münzen zu finden. Man kennt bis jetzt nur einen Münztyp, der den überzeugten Republikaner wahrscheinlich zeigt. Beiden Caesarenmördern können Sie in der kommenden Künker-Herbst-Auktion 280 ins Gesicht blicken.

Zum Artikel

Trennlinie

06.06.2016

Von Weiden, Palmen und Zedern – Eine kleine numismatische Dendrologie

Am 23. Juni 2016 wird von Künker eine bislang unpublizierte Weidenbaumprägung versteigert. Das 10 Dukaten-Stück zeigt auf der Rückseite einen Weidenbaum im Sturm. Aber was wollte der Prägeherr Wilhelm V. damit zum Ausdruck bringen? Und was bedeuten Bäume auf Münzen überhaupt?

Zum Artikel

Trennlinie

11.05.2016

Eine Zarin als Stempelschneiderin

„Maria hat es gemacht“ ist in russischer Sprache auf der Rückseite einer Medaille zu lesen, die am 21. Juni 2016 von Künker versteigert wird. Das ist bemerkenswert, denn wir kennen nur wenige Stempelschneiderinnen. Maria war eine von ihnen und mehr als das: Sie war Zarin von Russland.

Zum Artikel

Trennlinie

07.03.2016

Sextus Pompeius: Herr über Sizilien

Keine andere Epoche der römischen Republik hat innovativere Bildschöpfungen hervorgebracht als der Bürgerkrieg zwischen Octavian, Marcus Antonius und Sextus Pompeius. In der kommenden Künker Herbst-Auktion 2016 wird ein hervorragendes Beispiel dafür versteigert: Sextus Pompeius beruft sich für diesen Aureus auf seinen Vater, Pompeius Magnus, und seinen Bruder Gnaeus.

Zum Artikel

Trennlinie

29.02.2016

Gold aus Goldkronach

Jahrhundertelang waren die Gruben von Goldkronach überaus ertragreich. Dann versiegte ihr Reichtum. Die bayerischen Könige wollten dies nicht wahrhaben und planten große Investitionen. Eine Münze erzählt, mit welchem Erfolg dies geschah. 

Zum Artikel

Trennlinie

26.01.2016

Deutsche Spitzentechnologie im chinesischen Reich

Am 6. Februar 2016 werden 42 chinesische Münzstempel und 36 Punzen aus dem Besitz der Firma Otto Beh dem Landesmünzkabinett Sachsen-Anhalt übergeben. Sie zeugen von einem aufregenden Kapitel deutscher Technikgeschichte.

Zum Artikel

Trennlinie

15.01.2016

Union et Force: Eine Münze im Dienste der Republik, geprägt unter Napoleon

Am 4. Februar 2015 versteigert das Auktionshaus Künker eine Probe in Gold zum französischen 5 Francs-Stück des Jahres 10. Es ist ein Typ, der auf das Direktorium zurückgeht und von Napoleon erst geändert wurde, als er sich seiner Macht gewiss war.

Zum Artikel

Trennlinie

15.01.2016

Die Schlacht bei Poltawa

Am 4. Februar 2016 versteigert das Auktionshaus Künker eine große Goldmedaille, die an den wohl bedeutendsten militärischen Erfolg Peters des Großen erinnert: Mit seinem Sieg bei Poltawa wendete sich das Schicksal im Großen Nordischen Krieg.

Zum Artikel

Trennlinie

04.01.2016

Georg Gustav von Pfalz Veldenz

Am 4. Februar 2016 versteigert das Auktionshaus Künker während seiner Berlin-Auktion eine umfassende Serie mit altdeutschen Seltenheiten. Darunter befindet sich ein äußerst seltener Taler des Pfalzgrafen von Veldenz.

Zum Artikel

Trennlinie

09.10.2015

Sklavenhandel, Gold und Zucker: Der Kurfürst von Brandenburg als Unternehmer

In Zusammenarbeit mit London Coin Galleries bietet das Auktionshaus Künker am 30. Oktober 2015 einen Teil der Sammlung der ehemaligen Preussag an. Darin befinden sich einige einzigartige Zeugnisse für die Edelmetallgewinnung und den Edelmetallhandel. 

 

Zum Artikel

Trennlinie

09.10.2015

Die Julius-Löser

Die ältesten Löser stammen aus dem Jahr 1574. Es sind faszinierende Prägungen, für die Julius von Braunschweig-Lüneburg (1568-1589) verantwortlich ist. Er übernahm wegen des Todes seiner älteren Brüder das väterliche Herrschaftsgebiet. Eines seiner Projekte war der Julius-Löser, eine internationale Währung, die sich für den Fernhandel und zum Sparen eignete.

Zum Artikel

Trennlinie

14.09.2015

Blutgeld

Blodsklippingar, Blutklippen, so nennt man in der schwedischen Numismatik Münzen, die von einem der düstersten Kapitel der schwedischen Geschichte erzählen: von einem Bruderstreit und einem Aufstand, von großer Liebe und mutigen Frauen, von Wahnsinn, Leidenschaft und Machtstreben, eben davon, worum es in der Numismatik meistens geht.

 

Zum Artikel

Trennlinie

14.09.2015

Die Kulmbacher Fürstenhochzeit

Wer Münzen auf den Begriff eines „Zahlungsmittels“ reduziert, übersieht völlig, welch wichtige Rolle sie in der frühen Neuzeit im Rahmen der Repräsentation am Hofe eines Renaissancefürsten spielten. 

Zum Artikel

Trennlinie

10.08.2015

Sammlung Roland Grüber

Wir freuen uns, Ihnen in dem kurzen Film Roland Grüber und seine Sammlung Brandenburg in Franken präsentieren zu dürfen.

Mit 8 Jahren fand Roland Grüber auf dem Schulweg ein 5-Pfennig Stück der Weimarer Republik von 1925. Das war der Beginn seiner Sammelleidenschaft. Er sammelt nunmehr 48 Jahre. Seine Sammlung ist die bedeutendste private Münzsammlung der Hohenzollern in Franken. Die Kollektion umfasst über 2.300 Stücke. Der 1959 in Großhabersdorf geborene und bis vor eineinhalb Jahren dort lebende Numismatiker wohnt nun im geschichtsträchtigen Wilhermsdorf.

Zum Artikel

Trennlinie

22.07.2015

Petition für den Erhalt des privaten Sammelns

Wie Sie bestimmt schon über die Tagesmedien erfahren haben, bereitet die Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters, eine Novelle des Kulturgutschutzgesetzes vor. Dieser Gesetzentwurf ist sehr umstritten, nicht nur wegen seines Inhalts, sondern auch wegen der sehr einseitig geführten Debatte, die den Gesetzfindungsprozess begleitet hat...

Zum Artikel

Trennlinie

28.05.2015

Preußischer Geist im zaristischen Russland

Peter III. regierte Russland nur sechs Monate lang. Deshalb sind praktisch all seine Münzen selten. Künker bietet in seiner Auktion 264 am 25. Juni 2015 ein sehr seltenes 10 Rubel-Stück des Herrschers an. Auf ihm lässt Peter sich ganz im preußischen Stil abbilden.

Zum Artikel

Trennlinie

21.05.2015

Hamburger Bankportugalöser

Am 24. Juni 2015 versteigert das Auktionshaus Künker eine kleine Serie von Hamburger Portugalösern. Sie stehen eng in Verbindung mit dem Kampf einer Handelsstadt gegen Währungsmanipulationen und mit der Gründung der ersten Girobank Deutschlands.

 

Zum Artikel

Trennlinie

21.05.2015

Probe zu 5 DM „Germanisches Museum“

In Auktion 292 findet sich unter Losnummer 8133 ein Stempel zur Probeprägung für die Rückseite der ersten deutschen Gedenkmünze „Germanisches Museum“. Wir recherchierten anlässlich der Auktion 264 am 25. Juni 2015 die Geschichte dieser Probeprägung, von der wir ein Exemplar anbieten konnten.

Zum Artikel

Trennlinie

22.04.2015

Einladung zu unserem Expertentag in Köln am 12. Mai 2015

Sie möchten Ihre Münzsammlung verkaufen oder sich von Teilen Ihrer gesammelten Münzen trennen? Sie haben geerbt und planen, die Sammlermünzen zu verkaufen? Es gibt Dubletten in Ihrer Münzsammlung? Sie möchten Ihre Sammlung umstellen?

Wir freuen uns, Sie in Köln begrüßen zu dürfen.

Zum Artikel

Trennlinie

25.02.2015

Wie Malta unter die britische Flagge kam

Am Donnerstag, den 12. März 2015, versteigert das Auktionshaus Künker ein überaus seltenes Zeugnis aus Maltas Geschichte. Der kleine Silberbarren im Gewicht von 30 Tari aus dem Jahr 1800 ist das letzte Zahlungsmittel, das auf Malta geprägt wurde.

Zum Artikel

Trennlinie

23.02.2015

Die punische Göttin

Am Freitag, den 13. März 2015 versteigert das Auktionshaus Künker eine sikulopunische Prägung mit enigmatischer Darstellung: Auf der Vorderseite blickt uns eine schöne Frau mit einer phrygischen Mütze an. Ist es Dido? Ist es Tanit? Oder ist es eine ganz andere Göttin?

Zum Artikel

Trennlinie

30.01.2015

Ergebnisse der Berlin-Auktion 2015

Ein Highlight der World Money Fair, die seit heute ihre Tore in unserer Hauptstadt geöffnet hat, ging am gestrigen Abend zu Ende: Unsere 10. Berlin-Auktion bot eine Vielzahl an numismatischen Highlights. Die Ergebnisse, die einzelne Stücke erbracht haben, sind mehr als beeindruckend.

Zum Artikel

Trennlinie

12.01.2015

Das polnische Abenteuer Augusts des Starken

1694 kam Friedrich August I. auf den Thron, nachdem sein Bruder Johann Georg IV. nach nur drei Jahren Herrschaft überraschend verstorben war. August der Starke, wie er sich gerne nannte, war für seine Aufgabe bestens ausgebildet. Er hatte hervorragende Lehrer gehabt, war drei Jahre mit offenen Augen durch die Welt gereist und hatte sich sogar als Feldherr bewährt.

Zum Artikel

Trennlinie

07.01.2015

Großbritanniens 5 Guineas

Wer in den 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts an einer der großen englischen Pferdeversteigerungen teilgenommen hat, dürfte überrascht festgestellt haben, dass dort immer noch in Guineas gerechnet wurde, und das obwohl die letzte britische Guinea bereits 1813 geprägt worden war. Trotzdem stand dieses Nominal wie kein anderes für das aristokratische Lebensgefühl im zum Weltreich wachsenden Großbritannien.

Zum Artikel

Trennlinie

07.01.2015

Die ersten Goldmünzen der Vereinigten Staaten

Carolina, Georgia, Kalifornien – Viele verlockte die Aussicht auf leichten Gewinn in den Goldfeldern dazu, ins Unbekannte aufzubrechen. So gehört der Goldrausch zum Gründungsmythos der Vereinigten Staaten. Künker bietet in seiner Berlin-Auktion eine Vielfalt von numismatischen Zeugnissen dieser ereignisreichen Epoche an.

Zum Artikel

Trennlinie

03.11.2014

Reformatio in Nummis - Luther und die Reformation auf Münzen und Medaillen

Die Ausstellung wird zum bis 31. Januar 2015 verlängert

Zum Artikel

Trennlinie

28.10.2014

Großartige Ergebnisse für Großbritannien und – natürlich – für Russland

Sechs Tage lang wurden bei Künker in Osnabrück 9.451 Lose mit Münzen, Medaillen, Geldscheinen, Münzwaagen und vielem anderen mehr verkauft. Die Gesamtschätzung stieg dabei von 7,9 Mio. Euro auf 11,4 Millionen. 3.200 Bieter beteiligten sich an diesem Ergebnis, im Saal, am Telefon, per schriftlichem Gebot und über das Internet. Sie alle sorgten dafür, dass jede Seltenheit als solche erkannt wurde. Wie anders kann es sonst sein, dass eine optisch unauffällige russische Auszeichnung für die Offiziere, die bei der Einnahme von Ismail am 11. Dezember 1790 dabei waren, – nicht einmal ein Original, sondern eine Nachprägung des 19. Jahrhunderts – von 5.000 Euro auf 100.000 Euro stieg? Sammler wissen eben besser als alle anderen, wie selten ein Stück wirklich ist.

Zum Artikel

Trennlinie

11.10.2014

Ergebnisse der Herbstauktion 2014

Eine aufregende Auktionswoche ging heute Abend zu Ende. Die Summe aller Zuschläge beträgt 11.4 Mio. € und übertrifft damit die Gesamtschätzung (7.9 Mio. €) um fast die Hälfte.

Besonders spektakulär lagen die Ergebnisse bei den Münzen von Großbritannien, ....

Zum Artikel

Trennlinie

01.10.2014

Russischer Orden für 750.000 Euro unter dem Hammer

Historische Münzen, Medaillen sowie Orden und Ehrenzeichen im Schätzwert von insgesamt rund acht Millionen Euro bringt das Osnabrücker Auktionshaus Künker vom 4. bis 10. Oktober 2014 im Steigenberger Hotel Remarque in Osnabrück unter den Auktionshammer. 8.250 Losnummern umfassen die fünf Kataloge der Auktionswoche, die am Samstag, 4. Oktober, mit der Versteigerung von seltenen Orden und Ehrenzeichen aus aller Welt startet.

Zum Artikel

Trennlinie

30.06.2014

Seltene Münze von Friedrich dem Großen unter dem Hammer

Historische Münzen und Medaillen im Schätzwert von insgesamt 6,2 Millionen Euro bringt das Osnabrücker Auktionshaus Künker vom 30. Juni bis 4. Juli 2014 im Steigenberger Hotel Remarque unter den Hammer. 4800 Losnummern umfassen die fünf Kataloge der Auktionswoche, die am Mittwoch, 2. Juli auch die Jubiläums-Auktion Nr. 250 beinhaltet.

Zum Artikel

Trennlinie

17.03.2014

Münzen aus China und Tschechien im Fokus der Sammler

Bei der diesjährigen Frühlings-Auktion des renommierten Auktionshauses Künker erzielten historische Münzen aus China und Tschechien Rekord-Ergebnisse im sechsstelligen Bereich. Insgesamt versteigerten die Auktionatoren während der Auktionswoche vom 10. bis 14. März im Hotel Remarque in Osnabrück 6.000 Münzen und Medaillen im Wert von rund neun  Millionen Euro.

Zum Artikel

Trennlinie